Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Zwei weitere Vorbereitungsspiele am kommenden Wochenende Zwei weitere Vorbereitungsspiele am kommenden Wochenende
Dortmund. (PM) Zu zwei weiteren Vorbereitungsspielen tritt der EHC Dortmund am kommenden Wochenende an. Am Freitag sind die Dinslakener Kobras in Dortmund zu Gast,... Zwei weitere Vorbereitungsspiele am kommenden Wochenende

Dortmund. (PM) Zu zwei weiteren Vorbereitungsspielen tritt der EHC Dortmund am kommenden Wochenende an. Am Freitag sind die Dinslakener Kobras in Dortmund zu Gast, am Samstag kommt es zum Rückspiel bei F.A.S.S. Berlin.
Es wird ein anstrengendes Wochenende für die Dortmunder Kufencracks. Am Freitag den 14.09.2012 um 20.00 Uhr, kommt es zum Heimspiel gegen den starken Regionalligisten aus Dinslaken. Diese sind in der letzten Saison, mit nur einem Punkt, an der Aufstiegsrunde zur Oberliga West gescheitert.
Sicherlich werden die Kobras versuchen, dem Oberligisten ein Bein zu stellen, und sind somit ein ernst zu nehmender Testspielgegner.
Am Samstagmorgen, in aller Frühe, geht es dann zum Rückspiel gegen F.A.S.S. Berlin. Die Berliner hatten am vergangenen Wochenende ihre Visitenkarte in Dortmund hinterlassen, und den EHC knapp mit 3:2 besiegt. Um 15:00 Uhr besteht also, in der Erika-Hess Eishalle in Berlin, die Chance zur Revanche.
Für Coach Krystian Sikorksi stehen allerdings, in der momentanen Trainingsphase, die Ergebnisse nicht im Vordergrund. „ Wir hatten am letzten Wochenende drei Spiele und haben auch die Woche über hart trainiert.
Im Moment merkt man, dass die Jungs etwas schwere Beine haben. Jetzt kommen wir in die Phase, wo die Spieler meine Philosophie verstehen und umsetzen müssen. Sie müssen lernen, das Spiel zu lesen und entsprechend zu reagieren. Das geht nicht von heute auf morgen, aber auch da sind wir auf einem guten Weg.“
Hoffnung machen darf sich der Trainer auch noch auf den einen oder anderen Neuzugang. Präsident Christian Ahrenhöfer:“ Wir sind mit einigen Spielern in Gesprächen und würden gerne den Kader, auch qualitativ, noch verstärken.“
Karten für das Heimspiel gegen Dinslaken sind an der Abendkasse zu einem Preis von 7€ erhältlich.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert