Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Stuttgart. (PM) Die Rebels-Verantwortlichen sind in Sachen Personalplanungen für die kommende Saison einen großen Schritt vorangekommen. Die Devise den Kader mit jungen Spielern auszustatten...

Logo Stuttgart RebelsStuttgart. (PM) Die Rebels-Verantwortlichen sind in Sachen Personalplanungen für die kommende Saison einen großen Schritt vorangekommen.

Die Devise den Kader mit jungen Spielern auszustatten wurde weiter umgesetzt. Mit Alex Katjuschenko (22) und seinem Bruder Johann Katjuschenko (22) hat man ab sofort 2 Offensivspieler im Kader, die bereits in jungen Jahren über eine enorme Erfahrung verfügen. Über die U20-Juniorenbundesliga der Ravensburg Towerstars ging es für beide direkt in den Profikader des Zweitligisten, indem man dann eine komplette Saison 2012/13 in der zweiten Liga absolvierte.

Der Wechsel der russischen Zwillingsbrüder mit deutschen Pässen wurde durch ein Praxissemester bei einem Stuttgarter Autobauer möglich und unterstreicht erneut die Ambitionen für die neue Saison jungen Spielern die Möglichkeit zu eröffnen sich zu zeigen und durchzusetzen.
Dazu Claus Becker (Teammanager):“ Wir werden die kommende Saison versuchen mit einer jungen Mannschaft die Liga zu rocken, wobei ich schon sagen muss das gerade diese Neuzugänge hinsichtlich ihrer Vita schon etwas Besonderes sind, und obwohl es bei uns kein Geld fürs Eishockeyspielen gibt, haben beide Spieler ihre Zusage gegeben. Das halte ich für sehr bemerkenswert. Ich erhoffe mir dadurch einen Schub, insbesondere für unsere Nachwuchskräfte, die wir an das RL-Niveau heranführen wollen.“

Mit den zwei Neuen kommen allerdings keine gänzlich Unbekannten in die Eiswelt Stuttgart. Im Alter von 16 Jahren standen beide bereits im 1b-Kader der Ravensburger und kreuzten damals die Klingen mit den Stuttgartern. Im Kader der Towerstars war auch ein gewisser Dominik Schmitt, der in Stuttgart später zum absoluten Topscorer avancierte.
Die sportliche Leitung hofft auf eine Fortsetzung dieser Tradition und wünscht den beiden Neuzugängen viel Erfolg.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später