Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Klobenstein. (PM Buam) In ihrer ersten Saison bei den Rittner Buam SkyAlps konnten sowohl Alan Lobis als auch Eric Hjorth überzeugen. Beide sind junge... Zwei Newcomer verlängern bei den Rittner Buam SkyAlps

Alan Lobis – © Max Pattis

Klobenstein. (PM Buam) In ihrer ersten Saison bei den Rittner Buam SkyAlps konnten sowohl Alan Lobis als auch Eric Hjorth überzeugen.

Beide sind junge und hochtalentierte Spieler, beide haben verlängert: Lobis und Hjorth werden auch in der Saison 2024/25 das Trikot der Rittner Buam tragen.

Während Lobis die gesamte Saison 2023/24 auf dem Ritten absolviert hat, stieß Hjorth im Februar zu den Buam und steuerte einen maßgeblichen Teil am Titelerfolg in der Alps Hockey League bei. Lobis kommt aus Kaltern, hat aber einen großen Teil seiner noch jungen Karriere in Finnland absolviert. In der vergangenen Saison stand der seit Dienstag 20-Jährige in 55 Spielen für die Rittner Buam auf dem Eis und steuerte starke 44 Scorerpunkte (17 Tore) bei. Im Angriff spielte er seine Gegenspieler reihenweise schwindelig, der Kalterer überzeugte nicht nur mit großartigem Stickhandling und schnellem Skating, sondern auch mit Torgefahr und feiner Übersicht.

Hjorth ist hingegen ein Abwehrspieler, der mit seiner beeindruckenden Statur – er misst 1,95 Meter Körpergröße und wiegt 94 Kilogramm – für ordentlich Wasserverdrängung vor dem Tor sorgte. Aber auch offensiv hat der 23-jährige Schwede aus Göteborg für Akzente gesetzt. Technisch ist der 2019 von den Columbus Blue Jackets in der NHL gedraftete Hüne sehr versiert, außerdem verfügt er über einen knallharten Handgelenkschuss. 7 Tore und 3 Assists in 21 Spielen für die Rittner Buam SkyAlps sprechen dafür, insbesondere die fünf Treffer in den Playoffs der Alps Hockey League waren mehrmals entscheidend.

Dass beide Youngsters auch in der Saison 2024/25 für die Rittner Buam spielen werden, löst bei den beiden Sportdirektoren, Dan Tudin und Alexander Eisath, große Freude aus: „Lobis hat in der letzten Saison bewiesen, dass er ein Riesentalent ist. Sein Auftreten war stets professionell, er hat sehr starke Leistungen gezeigt und sich auch in der Kabine super integriert. Dasselbe gilt für Hjorth, der im Februar als Verstärkung dazugestoßen ist. Seine Qualitäten als Spieler, sowohl defensiv als auch offensiv, waren uns schon bekannt. In der kurzen Zeit, die er bei uns verbracht hat, hat er sich auch in die Mannschaft großartig eingegliedert. Ihm hat es bei uns gut gefallen, umso mehr freut es uns, dass er hierbleiben möchte. Sowohl Lobis als auch Hjorth werden uns in der nächsten Saison wieder viel Freude bereiten!“




1109
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert