Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin.... Zwei Neue für den Meister: Nikita Quapp will sich weiterentwickeln und Marcel Barinka: „Kann es nicht abwarten in der Mercedes-Benz Arena vor den Eisbären-Fans zu spielen“

Nikita Quapp – © Sportfoto-Sale (DR)

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen.

Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber hinaus hat der Hauptstadtclub Marcel Barinka unter Vertrag genommen. Der Stürmer lief in der vergangenen Saison für die Kölner Haie auf.

„Nikita Quapp und Marcel Barinka sind zwei sehr große Talente. Ich freue mich, dass wir beide von den Eisbären Berlin überzeugen konnten. Nikita ist ein Torhüter für die Zukunft. Er hatte in der letzten Saison nicht sehr viel Eiszeit. Deswegen soll er auch in Weißwasser viel Einsatzzeit bekommen“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Marcel ist offensiv und läuferisch sehr stark. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere nehmen und sich zu einem Top-Stürmer entwickeln wird.“

Quapp erhielt seine sportliche Ausbildung zunächst beim heimischen EV Ravensburg sowie in der Folge in der RB Hockey Akademie in Salzburg. Zur Saison 2020/21 ging es für den Schlussmann zurück nach Deutschland. Für die Krefeld Pinguine absolvierte der 19-Jährige in den letzten beiden Spielzeiten insgesamt 22 DEL-Partien. Zudem vertrat er Deutschland sowohl mit der U18 als auch in der U20 Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft der Top-Division. Im NHL-Draft 2021 sicherten sich die Carolina Hurricanes in der sechsten Runde an Position 187 die Rechte am gebürtigen Ravensburger.

„Ich freue mich, ein Teil der Eisbären Berlin zu werden. Ich sehe diesen Schritt als super Möglichkeit, mich sowohl in Berlin als auch in Weißwasser weiterzuentwickeln und viel Spielpraxis zu sammeln“, erklärt Nikita Quapp den Wechsel zu den Eisbären.

Marcel Barinka durchlief die Nachwuchsabteilungen von Sparta Prag und spielte eine Saison in der RB Hockey Akademie. 2018 zog es den 21-Jährigen dann für zwei Jahre in die kanadische Quebec Major Junior Hockey League zu den Halifax Mooseheads. Zur Saison 2020/21 wechselte Barinka in die PENNY DEL. Mit 19 Jahren gab der Deutsch-Tscheche sein Profi-Debüt bei den Kölner Haien. Für die Domstädter lief der Rechtsschütze in der vergangenen zwei Spielzeiten insgesamt 86 Mal in Deutschlands höchster Spielklasse auf. In diesen Spielen erzielte er 19 Tore und war an 26 weiteren Treffern seiner Mannschaftskollegen beteiligt. Auf internationaler Ebene vertrat der 1,83 Meter große Center Tschechien bei der U18 Weltmeisterschaft der Top-Division.

Marcel Barinka – © Sportfoto-Sale (DR)


„Ich freue mich über meinen Wechsel in eine der besten Eishockey-Organisationen Deutschlands“, sagt Marcel Barinka. „Mein Ziel ist es, mit den Eisbären Berlin die Meisterschaft zu gewinnen. Ich kann es nicht abwarten in der Mercedes-Benz Arena vor den Eisbären-Fans zu spielen.“

Nikita Quapp wird die Rückennummer 33 auf seinem Eisbären-Jersey tragen. Marcel Barinka erhält die Nummer 77. Beide Spieler haben jeweils einen Zwei-Jahresvertrag bei den Eisbären unterzeichnet.

Mit diesen beiden Neuzugängen haben die Eisbären Berlin für die Spielzeit 2022/23 aktuell 22 Spieler unter Vertrag. Derzeit hat der Hauptstadtclub sieben Ausländerlizenzen vergeben und noch vier weitere zur Verfügung. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

Der derzeitige Eisbären-Kader für die Saison 2022/23


Tor: Nikita Quapp, Tobias Ancicka
Abwehr: Morgan Ellis, Kai Wissmann, Frank Hördler, Marco Nowak, Eric Mik, Jonas Müller, Korbinian Geibel, Nicholas B. Jensen, Julian Melchiori
Sturm: Jan Nijenhuis, Manuel Wiederer, Kevin Clark, Yannick Veilleux, Marco Baßler, Bennet Roßmy, Marcel Barinka, Zach Boychuk, Marcel Noebels, Leo Pföderl, Matt White

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später