Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bayreuth. (PM Tigers) Der in Bielefeld geborene und am gestrigen Mittwoch 23 Jahre alt gewordene Verteidiger Niklas Heyer stammt aus dem Nachwuchs der Kölner... Zuwachs in der Bayreuther Verteidigung

Niklas Heyer – © Sportfoto-Sale (DR)

Bayreuth. (PM Tigers) Der in Bielefeld geborene und am gestrigen Mittwoch 23 Jahre alt gewordene Verteidiger Niklas Heyer stammt aus dem Nachwuchs der Kölner Haie.

Die traditionell starke Nachwuchsschmiede durchlief Heyer für zwölf Jahre und war zudem von der U16 bis U19 regelmäßiger Gast in den U-Nationalteams Deutschlands.

Erste Einsätze im Seniorenbereich folgten zur Saison 2019/2020, in welcher der Linksschütze für Herne in der Oberliga Nord sowie für den EC Bad Nauheim in der DEL2 aufs Eis ging. Im Anschluss wechselte Heyer für zwei Spielzeiten zu den Eispiraten Crimmitschau, bevor er über Leipzig und Essen nun in Oberfranken anheuerte.

„Über Bayreuth weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so viel und lasse mich überraschen. Ich kenne natürlich das Eisstadion und die Fans aus den Partien, die ich mit Crimmitschau in Bayreuth absolviert habe. Diese Spiele waren immer sehr stimmungsvoll“, schildert Heyer erste Eindrücke über seinen neuen Club.

Heyer gilt als guter Schlittschuhläufer mit Übersicht und gutem Eishockeyverständnis. In der Defensive stabil stehend, versucht der 1,80 Meter große und 84 Kilo schwere Athlet, auch in der Offensive Akzente zu setzen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusagen von Niklas und den bisher verpflichteten Jungs. Wir glauben, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, um eine starke Basis an soliden, bewährten Spielern aufzubauen, die Erfahrung, Reife und einen starken Charakter in unser Team einbringen“, weiß Larry Suarez die aktuelle Situation positiv einzuschätzen.

„Die Gespräche mit Larry waren sehr interessant. Hier soll nachhaltig etwas aufgebaut werden. Es ist cool ein Teil davon sein und seinen Beitrag dazu leisten zu können. Zudem bin ich erstmals in der Oberliga Süd am Start, worauf ich mich freue. Der Tapetenwechsel tut mir sicherlich gut und ist spannend“, so Heyer.

Mit jeweils über 100 Einsätzen in der DEL2 sowie in der Oberliga kann der Neuzugang der onesto Tigers ein gewisses Maß an Erfahrung vorweisen und möchte in Bayreuth die nächsten Schritte gehen.

„Man kann sich immer – auf allen Ebenen – verbessern und weiterentwickeln. Ich möchte schnell meine Position finden und meinen Teil dazu beitragen, dass das Team eine gute Rolle spielen kann. Natürlich ist es nicht einfach abzusehen wohin die Reise geht, weil das Team derzeit noch wächst, aber wir werden immer aufs Eis gehen, um zu gewinnen“, freut sich Heyer auf die Aufgaben der kommenden Monate.

Heyer, der im Augenblick voll im Sommertraining steht, wird mit seiner Lebensgefährtin und seiner kleinen Tochter voraussichtlich im Juli nach Bayreuth kommen und bei den onesto Tigers mit der Nummer 64 auflaufen.
-av-

Der Kader 2024/2025

Trainer: Larry Suarez
Torhüter: Justin Spiewok
Verteidigung: Maurice Becker, Niklas Heyer
Sturm: Jan Hammerbauer, Sam Verelst, Edmund Junemann, Dominik Piskor




677
Bremerhaven hat mit Alexander Sulzer den Nachfolger für den abgewanderten Headcoach Thomas Popiesch gefunden. Kann Alexander Sulzer an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert