Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

„Erfahren – starke Hände – großartige Übersicht“: Unter anderem mit diesen Attributen wechselt der 32-jährige kanadische Mittelstürmer Zach Hamill an die Rosenheimer Mangfall und... Zach Hamill stürmt ab sofort in Grün & Weiß

Zach Hamill – © Sportfoto-Sale (SD)

„Erfahren – starke Hände – großartige Übersicht“: Unter anderem mit diesen Attributen wechselt der 32-jährige kanadische Mittelstürmer Zach Hamill an die Rosenheimer Mangfall und verstärkt ab der kommenden Saison 2021/2022 das Team von Headcoach John Sicinski.

Die Tinte unter dem Vertrag mit dem absoluten Wunschkandidat von Starbulls-Trainer John Sicinski ist seit wenigen Stunden trocken: Der in Port Coquitlam (British Columbia / Kanada) geborene Zach Hamill trägt ab sofort das grün-weiße Trikot mit der Nummer #9 und vervollständigt damit das Kontingentspielerduo der Starbulls Rosenheim für die Saison 2021/2022.

„Bringt außergewöhnliche Dinge in unser Spiel“

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Zach von uns und unseren Plänen zu überzeugen. Zach ist ein sehr erfahrener Spieler, der außergewöhnliche Dinge ins Spiel bringt und unser Team damit deutlich verstärken wird“, sagt John Sicinski über Neuzugang Zach Hamill.

„Bob Clarke Trophy“ für den besten WHL-Scorer

Der 32-jährige Zach Hamill wurde im Jahr 2003 im „Western Hockey League Bantam Draft“ an dritter Stelle gedraftet und stand ab der Saison 2003/2004 fest im Kader des WHL-Teams der Everett Silvertips. In der Saison 2006/2007 war er mit 93 Punkten Topscorer der WHL und wurde daraufhin mit der „Bob Clarke Trophy“ ausgezeichnet. Im gleichen Jahr wurde er außerdem ins CHL (Canadian Hockey League) „First All-Star“ Team gewählt.

NHL Erstrunden-Draftpick im Jahr 2007

Diese extrem starken Leistungen gingen natürlich auch an den Scouts der NHL (National Hockey League) nicht spurlos vorbei und so wurde Zach Hamill beim „NHL Entry Draft 2007“ in der ersten Runde an achter Stelle von den Boston Bruins ausgewählt. Ab der Saison 2007/2008 spielte Hamill für das Farmteam der Bruins, die Providence Bruins in der American Hockey League (AHL). In den Jahren 2007 – 2014 war Hamill überwiegend in der oben angesprochenen AHL aktiv (Providence Bruins, Hershey Bears, San Antonio Rampage, Milwaukee Admirals, Utica Comets) und erzielte dabei in 378 Partien in Summe 69 Tore und lieferte die Vorlage zu 135 weiteren Treffern.

Bei den Hershey Bears in der Saison 2012/2013 war Hamill übrigens auch Teamkollege von keinem geringeren als der Starbulls-Torhüterlegende und Stanley-Cup-Gewinner Philipp Grubauer.
Im Zeitraum 2007 – 2012 bestritt der 180 cm große Zach Hamill zusätzlich 20 Spiele für die Boston Bruins in der NHL und konnte dabei 4 Torvorlagen beisteuern.

Zahlreiche Stationen in europäischen Topligen

Im Dezember 2013 wagte Hamill den Sprung über den „großen Teich“ nach Europa, wo er bis zur Spielzeit 2017/2018 unter anderem in der russischen Kontinental Hockey League (Barys Astana), der finnischen SM-Liga (HPK) , der Schweizer Nationalliga A (HC Fribourg-Gottéron/HC Ambrì-Piotta), der Deutschen Eishockey Liga (Iserlohn Roosters), der zweithöchsten schwedischen Liga (IF Björklöven), der höchsten norwegischen Eishockeyliga (Lørenskog IK) und der tschechischen Extraliga ( HC Dukla Jihlava) auflief.
Im Jahr 2014 nahm Hamill mit dem Team Canada am renommierten Deutschland Cup teil und erzielte dabei einen Treffer für die Auswahl der Ahornblätter.

Leistungsträger mit hervorragenden Statistiken in Bad Nauheim

Im Herbst 2018 wurden die Verantwortlichen des EC Bad Nauheim (DEL2) auf Hamill aufmerksam und verpflichteten den 82 kg schweren Rechtschützen. In der hessischen Kurstadt schlug der passionierte Videospiele-Fan sportlich sofort ein und hob insbesondere das Powerplay der Kurstädter auf ein enorm hohes Level.
„Mit ihm ist das Powerplay variantenreicher geworden und entsprechend schwer zu verteidigen. Zach gehört zu der Kategorie Spieler, die eine besondere Fähigkeit haben. Das kann nicht jeder. Er war einst ja nicht ohne Grund ein NHL-Erstrunden-Pick«, sagte sein damaliger Trainer Christof Kreutzer.
Am Ende von zwei Spielzeiten im Trikot der „roten Teufel“ standen für Hamill in 72 Spiele 74 Scorerpunkte (26 Tore, 48 Vorlagen) und damit 1,03 Punkte im Schnitt auf dem Statistiktableau.

In der vergangenen Eishockeysaison schnürte Hamill seine Schlittschuhe beim französischen Erstligisten Ducs d’Angers und belegte mit dem Team aus dem Westen Frankreichs am Ende einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Dort agierte Hamill lange Zeit in einer etwas defensiveren Rolle und hielt seinen Mitspielern damit den Rücken frei. In 22 Partien verbuchte der gelernte Mittelstürmer 5 Tore und 8 Vorlagen auf seiner Habenseite.

„Ich will offensives Eishockey zeigen und immer gewinnen“

„Ich habe mich in den letzten Wochen viel mit meinem Agenten unterhalten und habe ihm gesagt, dass ich bei einem Team spielen will, welches offensives Eishockey präferiert und den Ehrgeiz hat, einen Titel zu gewinnen. Daher hat mich das Interesse der Starbulls sehr gefreut und ich bin froh, dass der Wechsel nach Rosenheim nun geklappt hat. Ich habe mir unseren Kader in den letzten Tagen genauer angeschaut und kenne auch einige Spieler aus meiner Zeit in der DEL und der DEL2 und ich bin fest davon überzeugt, dass wir eine absolut schlagkräftige Truppe aufs Eis bringen werden. Ich will immer gewinnen und genau diese spezielle Mentalität möchte ich in unser Team einbringen. Ich freue mich schon heute auf meine Zeit in Oberbayern und ich hoffe dann auch ganz bald alle Starbulls-Fans kennenzulernen. Einen schönen restlichen Sommer euch allen“, sagt Zach Hamill nach seiner Vertragsunterschrift bei den Starbulls

„Extrem intelligenter Spielmacher mit großer Erfahrung“

„Zach ist ein extrem intelligenter Eishockeyspieler mit erstklassigen Händen und einem herausragenden Auge für seine Mitspieler. Genau dies war unser Anforderungsprofil für die Mittelstürmerposition in der ersten Angriffsformation. Dass er dazu auch noch rechts schießt, macht ihn für uns umso wertvoller. Zachery ist außerdem stark am Bullypunkt und kann mit seiner Spielübersicht und Kreativität viel Qualität in unser Überzahlspiel einbringen. Ich habe mich auch bei seinen ehemaligen Stationen (Bad Nauheim, Iserlohn – Anm. d. Red.) umfangreich über ihn informiert und dort wurde mir berichtet, dass er trotz seiner klaren Stärke als Spielermacher auch sehr bissig in den „Ecken“ agiert und dort keinen Puck verloren gibt. Mit seiner großen Erfahrung aus zahlreichen europäischen Top-Ligen wird Zach bei uns ein Führungsspieler sein, der mit Rosenheim den Titel gewinnen möchte“, sagt John Sicinski über seinen neuen Kontingentangreifer Zach Hamill.

„Kaderplanung fast abgeschlossen“

„Mit der Verpflichtung von Zach Hamill neigen sich unsere Transferaktivitäten dem Ende entgegen und wir basteln nur noch am letzten Feinschliff für unseren Kader der Saison 2021/2022“, gibt Starbulls Geschäftsführer Daniel Bucheli einen kleinen Einblick in die restlichen sportlichen Planungen für kommende Spielzeit.

Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2021/2022 (Stand: 18. Juni 2021

Tor (2): Andreas Mechel, Marinus Schunda

Verteidigung (11): Steffen Tölzer, Aaron Reinig, Tobias Draxinger, Dominik Kolb, Alexander Biberger, Florian Krumpe, Maximilian Vollmayer, Michael Gottwald, Benedikt Dietrich, Tobias Beck (Perspektivkader), Lukas Krumpe (Perspektivkader)

Angriff (14): Zach Hamill, Max Brandl, Nicolas Cornett, Brad Snetsinger, Thomas März, Maximilian Hofbauer, Curtis Leinweber, Dominik Daxlberger, Simon Heidenreich, Manuel Edfelder, Alexander Höller, Kevin Slezak, Philipp Lode, Marc Bosecker (Perspektivkader)

Cheftrainer: John Sicinski
Co-Trainer: Derek Mayer

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später