Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bayreuth. (PM Tigers) Mit Paul Fabian sowie Dennis Dietmann wechseln zwei junge Akteure die Universitätsstadt und den Verein. Zuletzt waren beide im DNL-Team des... Youngster-Duo von Augsburg nach Bayreuth – Nico Zimmermann weiter im Trikot der Tigers

Paul Fabian – © Alwin Zwibel

Bayreuth. (PM Tigers) Mit Paul Fabian sowie Dennis Dietmann wechseln zwei junge Akteure die Universitätsstadt und den Verein.

Zuletzt waren beide im DNL-Team des Augsburger EV aktiv und kamen zudem in der Oberliga beim EV Lindau zum Einsatz.

In Berlin geboren unternahm Paul Fabian seine ersten Schritte auf dem glatten Parkett in seiner Geburtsstadt, bevor es ihn ins Allgäu verschlug und er dort beim ERC Sonthofen aktiv war. Mit 14 Jahren ging es dann zurück nach Berlin und ins Sportinternat, um in der Kaderschmiede der Eisbären, für die er vier Spielzeiten aktiv war, die nächsten Schritte zu gehen. In den vergangenen beiden Spielzeiten wurde Augsburg zur neuen Heimat. Neben seinen Einsätzen im dortigen DNL-Team lief Fabian in der Saison 20/21 in 25 Partien für den ECDC Memmingen und im Vorjahr für 9 Partien für den EV Lindau – jeweils im Oberligateam – auf. Der 1,80 Meter große und 88 Kilo schwere Stürmer wird als Teamspieler beschrieben, der für sein Team gerne dorthin geht, „wo es weh tut“, Schüsse blockt und Checks zu Ende fährt. „Ich gehe vors Tor und versuche die Scheibe reinzuarbeiten, egal ob rausgespielt oder ein so genanntes ‚dreckiges Tor‘. Das ist mir egal“, so der junge Stürmer, der einer der Topscorer in seiner letzten DNL-Saison im Team war, zu seiner Spielweise. In Bayreuth soll nun der nächste Schritt folgen. Fabian ist sich bewusst, dass dieser ein großer sein wird und er hart arbeiten muss: „Ich weiß, dass junge Spieler in Bayreuth Eiszeit bekommen, und freue mich sehr, bald ein Teil der Tigers zu sein. Ich möchte gut reinkommen und mir das Vertrauen des Teams und der Coaches erarbeiten, um entsprechend Eiszeit zu erhalten. Nur so kann man Erfahrung sammeln und sich verbessern.“

Mit einem Gardemaß von 1,96 Metern sowie einem Kampfgewicht von 98 Kilo wird Dennis Dietmann in Bayreuth und in den Verteidigungslinien erwartet. Der in Bad Tölz geborene Linksschütze durchlief den Nachwuchs in Reichersbeuren sowie bei den Tölzer Löwen, bevor er zur Saison 19/20 nach Regensburg und im Anschluss an die Folgesaison nach Augsburg wechselte. Die Stärken des 20-Jährigen liegen klar in der defensiven Zone, wo er hart arbeitet und seinen Körper einsetzt. Mit wertvoller Übersicht ausgestattet spielt er einen guten „ersten Pass“ und kreiert gerne Chancen für die Offensive. „Ich freue mich auf die Herausforderung, möchte mich in Bayreuth weiterentwickeln, nun den nächsten Schritt gehen und mich möglichst im Profieishockey etablieren“, freut sich Dietmann auf die künftigen Aufgaben. Da die Eishockeywelt eine recht kleine ist, kennt der gebürtige Oberbayer nicht nur seinen nun mit ihm nach Bayreuth wechselnden jungen Kollegen, sondern auch einige Jungs, die in Bayreuth gespielt haben und ihm den Standort empfohlen haben. „Ich habe erst einmal in Bayreuth gespielt und das ist schon etwas her,
aber ich freue mich auf das Stadion und vor den Fans dort zu spielen. Ich habe letzte Saison mitbekommen, wie viele Fans ihr Team in Tölz unterstützt haben. Das war schon klasse“, blickt der junge Defender positiv auf sein Engagement in der Wagner-Stadt voraus.

Weiter für die Tigers wird Nico Zimmermann aufs Eis gehen. Der 19-jährige gebürtige Bayreuther geht damit in seine vierte Spielzeit bei den Tigers. Nach seinen ersten Schritten auf dem Eis beim EHC Bayreuth veränderte sich der junge Goalie nach Weiden und Regensburg, bevor es zur Saison 19/20 zurück in die Heimat ging. Matthias Wendel: „Schön, dass es geklappt hat mit Nico – er war in den letzten Jahren immer ein verlässlicher Teil des Teams, sodass es von unserer Seite klar war, dass wir weiter mit ihm arbeiten möchten.“

„Wir müssen und wollen uns breiter aufstellen. Hier setzten wir u. a. auf talentierte Akteure, die Teil des Konzeptes sind. Wir freuen uns, dass sich sehr gut ausgebildete junge Akteure wie jetzt Paul Fabian und Dennis Dietmann für unseren Standort entscheiden, um ihre Entwicklung voran zu treiben und bei uns die nächsten Schritte ihrer Eishockeykarriere zu gehen“, so Geschäftsführer Matthias Wendel über die Neuzugänge aus Augsburg.
-av-

8374
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später