Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM Capitals) In der Nacht auf heute veröffentliche die National Hockey League (NHL) die jährliche „Players to watch“-Liste des Central Scouting Service. Mit... Wraneschitz auf Players to watch-Liste der NHL

Sebastian Wranschitz – ©Martina Bednar

Wien. (PM Capitals) In der Nacht auf heute veröffentliche die National Hockey League (NHL) die jährliche „Players to watch“-Liste des Central Scouting Service.

Mit Sebastian Wraneschitz befindet sich auch Wiens erst 18-jähriger Eigenbau-Goalie in diesem erlesenen Kreis. Der Schüler der Vienna Capitals Hockey Academy spielte sich als Österreichs Schlussmann bei der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton/Kanada mit starken Leistungen in die Notizbücher der NHL-Scouts. Der NHL Entry-Draft, bei dem sich die Klubs der National Hockey League die Rechte an über 200 Talenten sichern, ist für 23. und 24. Juni geplant.

„Role Model“ der Vienna Capitals Hockey Academy

Sebastian Wraneschitz ist quasi das „Role Model“ der Vienna Capitals Hockey Academy. Der 18-jährige Wiener durchlief nicht nur alle Nachwuchsteams der Vienna Capitals-Organisation, sondern profitiert als Schüler der vereinseigenen Hockey Academy auch vom Vorzeigemodell „Schule & Sport“. Ein altersgerechtes, professionelles Training und ein auf die Trainings- und Wettkampfplanung abgestimmtes Schulprogramm gewährleisten eine hervorragende schulische und sportliche Entwicklung. Der Unterricht erfolgt in verschiedenen Schultypen in den jeweiligen fünf Partnerschulen. Auf dem Eis unterstützt ein bewährtes Trainerteam Caps-Nachwuchstalente, wie z.B. Sebastian Wraneschitz, auf ihrem Weg. „In dieser Phase wird der Grundstein für eine spätere, erfolgreiche Karriere gelegt. Wir bieten den Spielern einen perfekten Einstieg in den Leistungssport, legen aber auch wichtiges Augenmerk auf die schulische Ausbildung. Mit dem Modell der Vienna Capitals Hockey Academy schaffen wir die ideale Verbindung“, so Akademie-Leiter Peter Schweda.

Acht Saison-Einsätze, ein Shutout, 90,7 Saving Percentage

Wraneschitz schaffte in der laufenden Saison, wie auch Armin Preiser sowie die weiteren „Akademiker“ Patrick Antal, Timo Pallierer und Bernhard Posch (derzeit an Bregenzerwald/Alps verliehen) den Sprung in den Profi-Kader der spusu Vienna Capitals. Aktuell hält der erst 18-jährige Goalie bei acht Saisoneinsätzen sowie einer Saving Percentage von 90,7 Prozent. In seinem bereits dritten Spiel für die spusu Vienna Capitals feierte der Wiener, am 16. Oktober 2020 auswärts in Dornbirn, sein erstes Karriere-Shutout.

Herausragende Leistungen bei U20-WM

Bei der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton/Kanada bestritt der Linksfänger (Jahrgang 2002) als Einser-Goalie drei von vier Vorrunden-Spiele. Seine herausragenden Leistungen, u.a. brachte er Schwedens Nachwuchs-Stars bei der 0:4-Niederlage Österreichs mit 61 Saves zur Verzweiflung, sorgten weltweit für zahlreiche Schlagzeilen. „The Austrian goalie was sensational“ hieß es z.B. auf der offiziellen Webseite des Internationalen Eishockeyverbands IIHF.

Der Draft, bei dem sich die Klubs der National Hockey League die Rechte an über 200 Talenten sichern, ist für 23. und 24. Juni 2021 geplant.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.