Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wals-Himmelreich/Salzburg. (PM)  Nach der Länderspielpause gastiert die „Servus Hockey Night LIVE“ am Sonntag, 17. November, in Wolfsburg.     Zum Abschluss des 19. Spieltages...

Logo von Servus TVWals-Himmelreich/Salzburg. (PM)  Nach der Länderspielpause gastiert die „Servus Hockey Night LIVE“ am Sonntag, 17. November, in Wolfsburg.

 

 

Zum Abschluss des 19. Spieltages überträgt ServusTV die Partie zwischen Grizzly Adams Wolfsburg und Adler Mannheim live ab 17.30 Uhr. Kommentator der Begegnung ist Sebastian Schwele, unterstützt von Experte Sven Felski. Moderatoren sind Holger Speckhahn und Experte Rick Goldmann. Als Cable Guys sind dieses Mal Wolfsburgs Stürmer Simon Danner und Mannheims Co-Trainer Mike Schmidt mit Mikrofonen verkabelt.

 

Neue Reihe: „20 aus 20“ – 20 große Momente und Menschen aus 20 Jahren DEL

In der Drittelpause zeigt ServusTV den ersten Beitrag aus der neuen  Reihe „20 aus 20“, mit der die Jubiläumssaison der DEL ab sofort einen festen Platz in den DEL-Übertragungen bekommt. „20 aus 20“, das sind 20 Geschichten und Ereignisse aus 20 Jahren DEL mit bewegenden Momenten und beeindruckenden Menschen, die den Eishockeysport in Deutschland in den vergangenen Jahren geprägt haben. In der ersten Folge geht es um einen der bekanntesten Protagonisten des deutschen Eishockeys, Hans Zach. Der „Alpenvulkan“ war lange Jahre Vereins- und Nationalmannschafts-Trainer und holte 2009/2010 mit den Hannover Scorpions als erster deutscher Trainer in der DEL den Meistertitel. Das ServusTV-Team hat ihn in seiner Heimat in Bad Tölz besucht und blickt mit ihm zurück auf die großen Momente seiner Karriere.

Ex-Bundestrainer Hans Zach - © by Eishockey-Magazin (DR)

Ex-Bundestrainer Hans Zach – © by Eishockey-Magazin (DR)

 

Zweite Chance auf Playoff-Revanche für Mannheim

Licht und Schatten wechseln sich bei den Wolfsburgern im bisherigen Verlauf der Saison ab. Einem guten Start ließen die Grizzlys Mitte der Saison eine schwache Phase mit nur einem Sieg aus sechs Partien folgen. Zuletzt aber holten sie vier Siege in Serie, herausragend war dabei sicherlich das 8:0 im letzten Heimspiel gegen Meister Berlin. Das Schützenfest war vielleicht schon ein Anzeichen dafür, dass die Offensive die Ausfälle der Torjäger Greg Moore und Matt Dzieduszycki ganz gut kompensieren kann. Die Adler gehören zu den offensivstärksten Teams der Liga. Mit bislang 664 auf das gegnerische Tor abgegebenen Schüssen liegen sie nur knapp hinter Tabellenführer Köln (679) auf dem zweiten Platz. Noch nicht ganz vergessen bei den Spielern von Coach Harold Kreis ist das bittere Aus in den Viertelfinal-Playoffs, als sich die Wolfsburger überraschend mit 4:2-Siegen gegen den Favoriten durchsetzten. Die erste Begegnung in dieser Saison entschieden die Adler mit 3:2 für sich.

 

Die ServusTV-Expertenstimme:

Sven Felski: „Mannheim hat mit den Auswärtsspielen in Berlin und in Wolfsburg ein schweres Wochenendprogramm vor sich, die Grizzlys sind in Lauerstellung und hatten zuletzt einen guten Lauf. Es ist allerdings manchmal schwierig, an eine erfolgreiche Phase anzuknüpfen. Ich traue den Wolfsburgern aber zu, dass sie sich weiter in der Spitzengruppe behaupten werden. Die Harmonie im Team ist sehr gut, dazu kommt ein perfekt eingestimmter Trainerstab. Das ganze Paket in Wolfsburg funktioniert.“

 

 

LIVE bei ServusTV:

Grizzly Adams Wolfsburg – Adler Mannheim:                                                Sonntag, 17. November, 17.30 Uhr

Moderator/Experte: Holger Speckhahn/Rick Goldmann

Kommentator/Experte: Sebastian Schwele/Sven Felski

Interviews: Gerhard Leinauer

Das Spiel kann außerdem auch auf servustv.com/del im Livestream verfolgt werden.

 

LIVE bei LAOLA1.tv:

Am heutigen Freitag, 15. November, produziert ServusTV für den Onlinepartner LAOLA1.tv die Übertragung des Derbys zwischen ERC Ingolstadt und Straubing Tigers, live gestreamt ab 19.25 Uhr auf www.laola1.tv.

 

 

Empfangbarkeit von ServusTV:

ServusTV ist in Deutschland über Astra Satellit 19,2°, digitale und analoge Kabelnetze und via IP-TV (über Entertain Deutsche Telekom) zu empfangen, in Berlin auch über DVB-T. Nähere Informationen zur Empfangbarkeit und Einstellung finden Sie im Internet unter www.servustv.com/empfang, eine persönliche Beratung über die kostenfreie Hotline 0800 100 30 70.

 

Weitere Informationen zu ServusTV finden Sie unter: www.servustv.com

Weitere Informationen zur Servus Hockey Night LIVE unter: www.servustv.com/del

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später