Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wolfsburg. (PM) Die Verantwortlichen der EHC Wolfsburg Grizzly Adams GmbH haben heute eine entscheidende Weichenstellung für die Zukunft vorgenommen und die Zusammenarbeit mit Ihrem...

Charly Fliegauf wird bis mindestens 2016 die sportlichen Geschicke des EHC lenken .- © by Eishockey-Magazin (RH)

Wolfsburg. (PM) Die Verantwortlichen der EHC Wolfsburg Grizzly Adams GmbH haben heute eine entscheidende Weichenstellung für die Zukunft vorgenommen und die Zusammenarbeit mit Ihrem Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf, der ab Januar auch zum Geschäftsführer bestellt wird, vorzeitig um weitere 3 Jahre verlängert.
Nach der Vertragsunterzeichnung, die in den vergangenen Wochen auch schon mündlich vereinbart war, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Wittig:
„Wir freuen uns sehr, die bisher so erfolgreiche Arbeit mit Charly Fliegauf fortsetzen zu können. Aus sportlicher Sicht sehen wir hier nicht nur die seit seinem Amtsantritt erzielten Erfolge wie den Pokalsieg 2009, die Playoff-Teilnahmen in den letzten drei Jahren oder die Vizemeisterschaft 2011, sondern auch seine zielgerichtete Arbeitsweise, die immer auch sehr budgetorientiert erfolgt ist. Dies ist in nach wie vor wirtschaftlich schwierigen Zeiten von besonderer Bedeutung. Künftig wird er zudem durch die Ernennung zum weiteren Geschäftsführer noch mehr Verantwortung in unserer Organisation übernehmen.“
Karl-Heinz Fliegauf: „Ich bin sehr froh, dass ich auch weiterhin den in den letzten Jahren sehr positiv eingeschlagenen Weg des Clubs weiter begleiten darf, auch wenn wir derzeit sportlich einige Probleme haben. In den letzten drei Jahren ist sportlich gesehen bei uns sehr viel Positives passiert und wir konnten uns kontinuierlich verbessern. Mir macht die tägliche Arbeit mit den Spielern, den Verantwortlichen und allen Mitarbeitern im Club sehr viel Spaß. Unser Ziel ist es, attraktives, schnelles und erfolgreiches Eishockey zu zeigen. Dennoch haben wir sehr viel Arbeit vor uns und müssen uns in den nächsten Jahren in vielen Bereichen optimieren und verbessern, um auch auf lange Sicht hin eine tragende Rolle in der DEL spielen zu können“.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.