Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Das Vorbereitungsprogramm der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die IIHF-WM 2021 in Riga/Lettland (21. Mai bis 6. Juni) steht weitgehend fest. Das Team... WM-Vorbereitung der DEB-Auswahl steht weitgehend fest
Toni Söderholm

Bundestrainer Toni Söderholm – © by Sportfoto-Sale (SD)

München. (PM DEB) Das Vorbereitungsprogramm der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die IIHF-WM 2021 in Riga/Lettland (21. Mai bis 6. Juni) steht weitgehend fest.

Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm wird den überwiegenden Teil der Wochen vor den Titelkämpfen in Nürnberg verbringen und auch die geplanten Heimländerspiele vor der WM allesamt in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung austragen. Vorgesehen sind insgesamt sechs Testspiele vor dem WM-Auftakt am 21. Mai gegen Italien, vier davon in Deutschland und zwei in der Slowakei. Alle Testländerspiele werden live bei MagentaSport zu sehen sein, mindestens drei davon überträgt auch SPORT1 live und in voller Länge im Free-TV. Die restlichen Partien fasst SPORT1 in Highlights zusammen.

Erstmals wird DEB-Coach Söderholm die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. ab dem 21. April in Mittelfranken versammeln, diese Phase schließen dann die Tests in der Slowakei (24. und 25. April) ab. Die darauffolgende Woche wird mit zwei Duellen in Nürnberg gegen Tschechien (29. April und 1. Mai) beendet. Der dritte Abschnitt der Vorbereitung beginnt am 4. Mai und gipfelt in zwei Spielen gegen Belarus (7. und 8. Mai). Der Ablauf der letzten zehn Tage vor dem WM-Auftakt am 21. Mai in Riga gegen Italien ist noch nicht vollumfänglich bestätigt.

Stimmen zur WM Vorbereitung

DEB-Interims-Sportdirektor Christian Künast: „Wir verbringen die gesamte Vorbereitung an einem Ort, weil wir generell ohne Zuschauer*Innen planen müssen und damit auch das Risiko der Ansteckung kleiner halten wollen. Die Gegner sind für die WM-Testspiele sind identisch geblieben zur ursprünglichen Planung. Alle Vorbereitungsmaßnahmen werden unter strengen Hygienevorschriften und mit engmaschigen Tests stattfinden, denn die aktuelle Lage ist für alle alarmierend. Wir werden bis zum Schluss flexibel bleiben müssen.“

Bundestrainer Toni Söderholm: „Wir blicken in froher Erwartung auf die kommende und intensive WM-Vorbereitung in Nürnberg, wo wir optimale Bedingungen vorfinden werden. Wir haben vieles vor uns und streben tagtäglich an, unser Spiel zu verbessern. Die Testspiele sind sehr wichtig für alle, sodass wir uns bestmöglich auf die WM einstimmen können. Es wird eine interessante Vorbereitung, in der wir sehr viele Dinge im Auge behalten müssen, aber die Spieler und unsere spielerischen Vorhaben sind die wichtigsten. Es kann sehr viel passieren und wir müssen auf alles so gut wie möglich eingestellt sein. Ich freue mich auch persönlich sehr auf die kommende Zeit, es wird unglaublich guttun, endlich wieder mit der Mannschaft arbeiten zu können.“

Jürgen Fottner, Geschäftsführer ARENA NÜRNBERGER Versicherung: „Wir freuen uns ganz besonders, dass die deutsche Nationalmannschaft für vier Länderspiele zu uns in die ARENA NÜRNBERGER Versicherung kommt. Auch wenn wir ohne Zuschauer*Innen planen, ist das etwas sehr Außergewöhnliches für uns. Wir werden alle gemeinsam unser Bestes geben, den Mannschaften einen angenehmen und aufgrund der Pandemie vor allem sicheren Aufenthalt bei uns in Nürnberg zu bieten.“

WM-Testspiele:
Slowakei – Deutschland (Samstag, 24. April/Piestany)
Slowakei – Deutschland (Sonntag, 25. April/Piestany)
Deutschland – Tschechien (Donnerstag, 29. April um 18.00 Uhr in Nürnberg/live MagentaSport und SPORT1)
Deutschland – Tschechien (Samstag, 1. Mai um 13.30 Uhr in Nürnberg/live bei MagentaSport/Highlights bei SPORT1)
Deutschland – Belarus (Freitag, 7. Mai um 17.00 Uhr in Nürnberg/live MagentaSport und SPORT1)
Deutschland – Belarus (Samstag, 8. Mai um 15.45 Uhr in Nürnberg/live MagentaSport und SPORT1)

WM-Vorbereitungsphasen:
Phase 1: 21. bis 25. April in Nürnberg
Phase 2: 27. April bis 1. Mai in Nürnberg
Phase 3: 4. bis 8. Mai in Nürnberg
Phase 4: Anreise nach Riga/Lettland noch offen, Turnierbeginn am 21. Mai

2505
Die DEL hat in dieser "Corona-Saison" 20/21 den Spielbeginn gestaffelt festgelegt. Wann wäre unter Zulassung von Zuschauern an einem Freitagabend der ideale Spielbeginn?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.