Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kattowitz. (MR) Nach der Penaltyniederlage vom Vortag gegen enttäuschende Österreicher düpierte Aufsteiger Korea am zweiten Spieltag Ausrichter Polen 4:1. Hier gingen gleich drei Treffer... WM Div. I Gruppe A: Am zweiten Spieltag gelang Korea der überraschende Volltreffer
Miha Verlic und Thomas Larkin - © by EH-Mag. (DR)

Miha Verlic und Thomas Larkin – © by EH-Mag. (DR)

Kattowitz. (MR) Nach der Penaltyniederlage vom Vortag gegen enttäuschende Österreicher düpierte Aufsteiger Korea am zweiten Spieltag Ausrichter Polen 4:1. Hier gingen gleich drei Treffer auf das Konto des Kanada-Koreaners Michael Swift, der nun mit vier von sechs koreanischen Treffern der Top-Torschütze des Turniers ist. Großen Anteil hatte auch der ebenfalls aus Kanada stammende Goalie Matt Dalton, der auch in polnischen Druckphasen der Fels in der Brandung war.

Mittags bereits hatte Slowenien im Spitzenspiel Italien keine Chance gelassen, ein knappes 2:1 über die Zeit gebracht und mit dem Emptynetter abgesichert. Jan Urbas (1x) und Rok Ticar (2x) glänzten mit Vorlagen, während sich Ziga Jeglic in die Torschützenliste eintrug. Für Italien konnte nur Guilio Scandella jubeln, den man vielleicht noch in Augsburg kennt.

Im Abendspiel hatte von zwei schlechten Teams Österreich am Ende die Nase vorn; Brian Lebler (Ex-Ingolstadt) erzielte nach zwei ausgeglichenen Dritteln in der 44. Spielminute den Siegtreffer. Als gut sechs Minuten später die selbe Reihe nochmals ins Schwarze traf, kannte der Fanblock kein Halten mehr und startete die Polonaise. Einem weiteren Treffer für Nippon in unübersichtlicher Situation vor dem Tor wurde die Anerkennung verweigert. Damit ist Österreich nach schwachen Auftritten doch im Soll und aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz.

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später