Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (MK) Wenn am Freitagabend die Augsburger Panther die Iserlohn Roosters empfangen, dann ist dieses Match für beide Teams auch eine kleine Saisonpremiere. Die... “Wir müssen besonders diszipliniert sein“ – Iserlohns Coach Brad Tapper setzt in Augsburg auf leichte Veränderungen in seinen Formationen

Philip Riefers – © Sportfoto-Sale (JB)

Iserlohn. (MK) Wenn am Freitagabend die Augsburger Panther die Iserlohn Roosters empfangen, dann ist dieses Match für beide Teams auch eine kleine Saisonpremiere.

Die Panther bestreiten ihr erstes Meisterschaftsheimspiel, da sie am letzten Wochenende lediglich eine Partie absolvieren mussten. Diese ging mit 5:3 in Düsseldorf verloren. Iserlohn bestreitet sein erstes Auswärtsmatch in der noch jungen Saison, da sie mit zwei Heimspielen in die Saison gestartet sind.

Dem fulminanten 4:1 Heimsieg gegen Nürnberg folgte am Sonntag gegen den amtierenden deutschen Meister Eisbären Berlin eine 3:7 Niederlage.

Schon relativ früh, am Donnerstagmorgen gegen 10:30 Uhr, brach das Team von Headcoach Brad Tapper nach Augsburg auf. Zuvor absolvierte das Team ab 9 Uhr ein kurzes Training (Morning Skate). Zumindest nicht mit im Bus war Simon Sezemsky, der mit seiner Partnerin in diesen Tagen Nachwuchs erwartet. Für den gebürtigen Münchner wäre das Match im Curt-Frenzel-Stadion sicherlich ein ganz besonderes Spiel, trug er doch in den letzten sechs Spielzeiten den Panther auf dem Trikot. In Augsburg reifte er zum DEL Stammspieler und Nationalspieler.

Stürmer Yanick Proske ist nach wie vor bei den Roosters. Die Erteilung des Einreisevisum und die örtlichen Covid-Verordnungen haben seinen Wechsel ins Camp der Spokane Chiefs verzögert. Ursprünglich war der Wechsel zu den Chiefs schon vor rund zwei Wochen geplant. Trainer Brad Tapper hofft für den Youngster, dass er bald seine Chance in Übersee wahrnehmen kann. „Er trainiert und arbeitet hier jeden Tag sehr hart“, stellt ihm Tapper ein gutes Zeugnis aus.

Geduld ist weiterhin in der Personalie Brent Aubin gefragt. Alle erforderlichen Dokumente für die Einbürgerung des Stürmers sind beigebracht und nun wartet man in der Roosters-Schaltzentrale an der Seeuferstraße gelassen auf den endgültigen Bescheid der Behörde. Taro Jentzsch könnte zumindest am Sonntag wieder eine Option sein.

Die Niederlage gegen die Eisbären haben die Roosters längst aufgearbeitet. Brad Tapper attestierte seinem Team eine gute Trainingswoche. Dennoch wird er leichte Umstellungen im Team vornehmen. So wird im Tor „Herausforderer“ Hannibal Weitzmann seine Chance erhalten. Allzweckwaffe Philip Riefers soll ebenfalls zum Zug kommen. „Er ist für uns sehr wertvoll, da er in der Abwehr und im Sturm spielen kann“, lobt auch Brad Tapper die Vorzüge des 31- jährigen.

Die Panther wurden vom Iserlohner Trainerteam natürlich mit reichlich Videomaterial analysiert. „Sie sind sehr gut besetzt, ihr Forecheck ist gut und im Powerplay bringen sie jeden Schuss aufs Tor. Es ist schwierig in diesem Stadion zu spielen, weil die Fans sehr laut sind. Wir müssen besonders diszipliniert sein“, erklärt Brad Tapper.

Augsburgs Sportmanager Duanne Moeser monierte unter der Woche in der Augsburger Allgemeinen das Abwehrverhalten seines Teams. In Düsseldorf kämpften sich die Panther nach einem 1:3 Rückstand auf 3:3 heran, um dann doch mit 3:5 zu verlieren. Hier fordert Moeser mehr Cleverness seiner Cracks ein.

Für die Fuggerstädter wird es nach 559 Tagen das erste Heimspiel vor Zuschauern sein. Die Euphorie in der Eishockeystadt Augsburg ist dementsprechend hoch.

In der vergangenen Saison gewannen die Roosters mit 5:2 in Augsburg. Torschützen damals: Bailey (2). Grenier (2) und Lowry.

Am Freitag werden ab 19:30 Uhr die Karten neu gemischt.

Tickets für die nächsten Heimspiele der Roosters

Banner der Iserlohn Fans – © Sportfoto-Sale (JB)

Da am Wochenende die bis dato gültige Corona-Schutzverordnung bis einschließlich zum 08. Oktober verlängert wurde, freuen sich die Iserlohn Roosters, bekanntgeben zu können, dass sie für die nächsten fünf Heimspiele in dieser Woche mit dem Ticketvorverkauf beginnen können.

Wie gewohnt, wird es ab dem morgigen Mittwoch, 10 Uhr zunächst einen Vorverkauf exklusiv für Mitglieder geben, ab Donnerstag, den 16. September um 10 Uhr gehen die restlichen Kontingente dann in den freien Verkauf.

Dabei handelt es sich um folgende Heimspiele in der Eissporthalle am Seilersee:
– Sonntag, den 19. September gegen Ingolstadt
– Mittwoch, den 22. September gegen München
– Sonntag, den 26. September gegen Köln
– Samstag, den 02. Oktober gegen Mannheim
– Freitag, den 08. Oktober gegen Bremerhaven

Da die Corona-Schutzverordnung in ihrer Gültigkeit verlängert wurde, jedoch inhaltlich bezogen auf die Vorgaben für unser Ticketing nicht verändert wurde, behalten wir unser bisheriges Procedere bei:
– Zugang in die Eissporthalle ist nur mit einem 3G-Nachweis (Test maximal 24 Stunden alt) möglich.
– In der gesamten Eissporthalle gilt die Maskenpflicht, am Platz sowie zum Verzehr von Speisen und Getränken kann die Maske abgenommen werden.
– Eine Ticketpersonalisierung ist nicht zwingend vorgeschrieben, wird jedoch beim Verkauf von Einzeltickets in unserem Online-Ticketshop weiterhin vorgenommen, da dieser Prozess einen minimalen zusätzlichen Aufwand beinhaltet und alle Beteiligten zusätzlich absichert.

Darüber hinaus wird es ab sofort die Möglichkeit geben, Tickets auch an den bekannten Vorverkaufsstellen und zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (ab sofort wieder Di -Fr, 8:30-16 Uhr) zur erwerben.

Zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle können ab sofort auch die Papp-Fans aus der vergangenen Saison abgeholt werden.

Bei weiteren Rückfragen stehen die Roosters gerne telefonisch (02371 / 835760) oder per Mail an info@iec.de zur Verfügung.

8396
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später