Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Brixen. (PM) In der bevorstehenden Saison wird mit Stefan Mair erstmals ein Südtiroler Trainer in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) arbeiten. Der 46-jährige Bozner wird...

Falcons BrixenBrixen. (PM) In der bevorstehenden Saison wird mit Stefan Mair erstmals ein Südtiroler Trainer in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) arbeiten. Der 46-jährige Bozner wird in der höchsten deutschen Spielklasse bei den Schwenningen Wild Wings auf der Bank das Kommando haben. Um bestmöglich in den kommenden Winter zu starten, werden sich die „Wildschwäne“ in Südtirol auf die Saison 2013/14 vorbereiten. Schwenningen wird von Freitag, 30. August bis Dienstag, 3. September in Brixen seine Trainingszelte aufschlagen. Am Montag, 2. September ist ein Testspiel gegen einen noch zu bestimmenden Gegner geplant.

Im Fußball hat sich Südtirol längst schon als beliebtes Trainingsland etabliert. In den Sommermonaten schlagen Profiklubs aus dem In- und Ausland immer wieder in unserem Land die Trainingszelte auf. Aber auch unter Eishockeyvereinen hat es sich längst herumgesprochen, dass es in Südtirol optimale Bedingungen für die Saisonvorbereitung gibt. Vor allem Vereine aus Deutschland haben in Vergangenheit öfters hierzulande geschwitzt. Die Frankfurt Lions bereiteten sich zwischen 2005 und 2008 in Cavalese/Neumarkt und Bruneck auf die nächste Spielzeit vor. Der EHC Wolfsburg wird im August dieses Jahres in Neumarkt die Saisonvorbereitung abhalten. Und auch DEL-Rückkehrer Schwenningen wird sich in Südtirol den letzten Schliff für die nächste Saison holen.

„Ich habe mich für Brixen entschieden, weil ich dort bereits vor einigen Jahren ausgezeichnete Bedingungen vorgefunden habe“, versichert Stefan Mair. Als er Trainer der italienischen Unter-18-Nationalmannschaft war, leitete er in der Bischofsstadt die WM-Vorbereitung. „Das Stadion ist klein, aber fein. Ich denke, es ist optimal für eine Saisonvorbereitung. Der große Vorteil liegt aber darin, dass direkt angrenzend andas Stadion der Fußballplatz mit Leichtathletik-Bahn und eine Sporthalle liegen. Weil wir nicht nur auf dem Eis üben werden, sondern auch für die Fitness etwas tun müssen, werden wir dort unser Trockentraining abhalten“, erklärt der Cheftrainer.

Seine Mannschaft bestreitet am 30. August ein Testspiel in Dornbirn und wird anschließend nach Brixen weiterreisen. „Da genau in dieser Zeit die ‚Helios-Arena‘ DEL-tauglich gemacht wird und unter anderem der Videowürfel angebracht wird, könnten wir ohnehin nicht in unserem Stadion trainieren. Deshalb haben wir uns für dieses Trainingslager entschieden. Zudem sollen sich die Spieler besser kennen lernen und das Team enger zusammenwachsen“, erklärt Mair.

Stefan Mair,Trainer der Wild Wings, ist mit seinem Team zu Gast in Brixen - © by Max Pattis

Stefan Mair,Trainer der Wild Wings, ist mit seinem Team zu Gast in Brixen – © by Max Pattis

Untergebracht sind die Wild Wings im Hotel „Millanderhof“. „Ich kenne dieses Hotel, da ich bereits mit der Nationalmannschaft dort übernachtet habe. Es liegt nur wenige Gehminuten vom Stadion entfernt und hat sich als Unterkunft für Eishockeyteams längst bewährt“, weiß Mair. Am Samstag, 31. August wird er das erste Training im Stadion am Fischzuchtweg leiten. Geplant sind zwei Trainingseinheiten pro Tag. Um Abwechslung in die Saisonvorbereitung zu bringen, ist für Montag, 2. September ein Testspiel geplant. Der Gegner steht derzeit noch nicht fest.

Organisiert wird der Trainingsaufenthalt vom neu gegründeten Verein HC Falcons Brixen. „ Es ist für uns eine große Ehre, eine DEL-Mannschaft als Trainingsgast begrüßen zu dürfen. Es freut mich sehr, dass sich Stefan für Brixen entschieden hat. Wir werden alles daransetzen, dass Schwenningen optimale Bedingungen vorfindet“, versichert Falcons-Präsident Alex Gusella. Bei der Organisation des Trainingslagers stehen ihm die Vorstandsmitglieder Oliver Schenk, Patrick Bona, Luca Scardoni, Matthias Lazzeri und Thomas Oberegger mit Rat und Tat zur Seite. Neben dem Testspiel sind auch ein Frühschoppen und der Empfang der Brixner Gemeindepolitik geplant.

 

Kader für die DEL-Saison 2013/2014

[poll id=“28″]

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später