Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen (mfr). Auch in Höchstadt kann der ECDC Memmingen nicht gewinnen. Die Indians mussten, trotz Chancenplus und lange offenem Spiel, die dritten Niederlage in... Wieder keine Punkte: Indians gehen erneut leer aus

Höchstadts Goalie Benjamin Dirksen – © Sportfoto-Sale (MK)

Memmingen (mfr). Auch in Höchstadt kann der ECDC Memmingen nicht gewinnen.

Die Indians mussten, trotz Chancenplus und lange offenem Spiel, die dritten Niederlage in Folge einstecken und stehen damit am Freitag beim Heimspiel gegen Peiting enorm unter Druck. Das Heimspiel gegen den ECP beginnt um 20 Uhr, Tickets sind bereits verfügbar.

Am Dienstagabend ging es für die Indians im Rahmen des 3. Spieltags der Oberliga-Süd nach Franken. Bei den Höchstadt Alligators erwischten die Rot-Weißen einen guten Start und hatten gleich mehrere Chancen. Die kalte Dusche folgte aber auf dem Fuß, mit dem ersten Schuss seines Teams besorgte Anton Seewald die Führung für den HEC.

Das Memminger Anrennen wurde dann im zweiten Drittel endlich belohnt. Jaro Hafenrichter, der eine sehr starke Partie ablieferte, glich aus und brachte neues Leben in die Mannschaft, die aber noch vor der zweiten Drittelpause den erneuten Rückstand hinnehmen musste.

Dass die Aufholjagd nichts mehr werden sollte, war unter anderem auch den vielen Strafzeiten, besonders im zweiten Drittel geschuldet. Doch auch im Schlussabschnitt schafften es die Indians nicht Torhüter Dirksen zu überwinden. Erst als die Gastgeber noch zweimal ins leere Tor getroffen hatten, Coach Lidström hatte alles auf eine Karte gesetzt, war Hafenrichter mit seinem zweiten Treffer erneut erfolgreich. Der Schlusspunkt einer völlig missratenen Schlussphase war aber den Hausherren vorbehalten, die den 5:2 Endstand markierten.

Nun kommt es am Freitag zum vierten Spiel der aktuellen Runde. Noch immer sind die Memminger ohne Punkte, eine Tatsache, welche dringend geändert werden sollte. Vor allem im Hinblick auf die äußerst schwere Partie in Rosenheim am Sonntag, sind Punkte im Heimspiel gegen Peiting fast schon Pflicht. Tickets für die Partie gegen den Kontrahenten aus Oberbayern sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Höchstadter EC – ECDC Memmingen 5:2 (1:0/1:1/3:1)
Tore: 1:0 (1.) Seewald (Planics, Litesiv), 1:1 (25.) Hafenrichter (Meija, Kittel, 4-5), 2:1 (32.) Guft-Sokolov (Fardoe, Stobbe), 3:1 (58.) Planics (ENG, 4-5), 4:1 (59.) Seidl (Zimmermann, Fardoe, ENG), 4:2 (60.) Hafenrichter (Kittel, Peter), 5:2 (60.) Zbaranski (Planics, Seewald).
Strafminuten: Höchstadt 6 – Memmingen 10
ECDC Memmingen: Meder (Eisenhut), Svedlund, Kittel; Meisinger, Stange; Kasten, Schirrmacher; Menner – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Meija, Pekr; Dopatka, Kryvorutskyy, Marsall. Pfalzer, Jiranek.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später