Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Crimmitschau. (PM) Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Team präsentieren. Der 22-jährige Stürmer Christian Neuert wechselt vom Oberligisten Hannover Scorpions an die...

Logo der Eispiraten CrimmitschauCrimmitschau. (PM) Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Team präsentieren. Der 22-jährige Stürmer Christian Neuert wechselt vom Oberligisten Hannover Scorpions an die Pleiße. Der Stürmer stellte sich in den letzten Tagen im Training bei den Westsachsen vor und erhielt aufgrund seiner gezeigten Leistungen ein Vertragsangebot, welches er annahm.

Mit Christian Neuert wechselt ein weiter junger talentierter Spieler nach Crimmitschau. Der Rechtsschütze spielte in der vergangenen Saison für das Team der Hannover Scorpions in der Oberliga Nord und erzielte in 23 Punktspielen 16 Tore und gab 31 Torvorlagen. Der gebürtige Regensburger war in den letzten Tagen zu Gast bei den Eispiraten, wo er ein Probetraining absolvierte. Aufgrund seiner gezeigten Leistungen unterbreiteten die Westsachsen ihm ein Angebot, welches er annahm. Neuert, der zukünftig mit der Rückennummer 9 auflaufen wird, ist damit der 24 Profi, der zum Kader der Eispiraten Crimmitschau für die DEL2 Saison 2014/2015 zählt.

Eispiraten starten in Testspielprogramm
Freitag Heimspiel gegen Chomutov – Montag Gastspiel beim SK Kadan

Die Eispiraten Crimmitschau starten am Freitag (22.08.2014 – 20:00 Uhr) in ihr Testspielprogramm. Dazu empfangen die Westsachsen das Team von Pirati Chomutov. Die Gäste aus Nordböhmen sind in der letzten Saison aus der Extraliga abgestiegen und spielen nun in der zweithöchsten Spielklasse unseres Nachbarlandes. Am Montag (25.08.2014 – 17:30 Uhr) sind die Westsachsen dann beim SK Kadan zu Gast. Damit treffen die Eispiraten erneut auf ein tschechisches Team, welches in der 1. Liga beheimatet ist und für die Mannschaft aus Crimmitschau ein anspruchsvoller Gegner sein dürfte.

Das erste Testspiel für die neu formierte Truppe um Eispiraten Cheftrainer Chris Lee steht am Freitag, 22.08.2014 – 20:00 Uhr auf dem Programm. Dann werden die Westsachsen im Sahnpark auf die Mannschaft von Piráti Chomutov treffen. Damit wartet auf die Crimmitschauer gleich zum Auftakt ein sportlich anspruchsvoller Gegner. Mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,85 m und einem Körpergewicht von 87 kg verfügen die Gäste aus Nordböhmen über eine robuste und großgewachsene Mannschaft, die vor allem im Zweikampf hohe sportliche Ansprüche an die Eispiraten stellen wird. Zudem sind die Gäste bereits seit gut 4 Wochen zum Training auf dem Eis und dürften sich als homogene Einheit präsentieren. Damit steht die Mannschaft von Eispiraten Trainer Chris Lee vor einer anspruchsvollen Herausforderung, die auch bei den Fans für reichlich Vorfreude sorgen dürfte. Der neue Headcoach hat seine Vorbereitungen aber bereits getroffen und seine Reihenzusammenstellung klar vor Augen. Als Paradeformation sollen am Freitag Dominic Walsh, Jakub Langhammer und Martin Heinisch auflaufen, die als nominelle 1. Reihe in die Partie gehen werden. Daneben bilden Marvin Tepper, Matt MacKay und Thom Flodqvist ein weiteres Angriffs-Trio. Mit Robin Slanina, Matthias Forster und Daniel Bucheli ist auch die 3. Reihe der Westsachsen festgezurrt. Die junge Garde um Kevin Piehler, Christian Neuert und Valeriy Guts soll zudem als 4. Block für Entlastung sorgen.

Am Montag 25.08.2014 – 17:30 Uhr wartet dann erneut ein tschechisches Team auf die Auswahl der Eispiraten. Mit dem SK Kadan bestreiten die Westsachsen ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen ein Team der 1. tschechischen Liga. Die Partie, die in der Eishalle in Kadan ausgetragen wird, wird wiederum einen hohen Anspruch an die Mannschaft der Crimmitschauer stellen. Die Begegnung wird sicherlich bereits erste Grundzüge der Spielweise von Eispiraten-Coach Chris Lee offenbaren. Der Headcoach hat zugleich aber auch die Möglichkeit, Veränderungen in seiner Reihenzusammenstellung zu probieren, um für den Saisonstart in der DEL2 die bestmögliche Formation zu finden.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert