Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ulm. (PM Devils) Die Kaderplanung der Devils Ulm/Neu-Ulm schreitet weiter voran. Mit dem 25-jährigen Jakob Schwarzfischer wird ein weiteres bekanntes Gesicht mit den Devils... Weiter im Devils-Dress: Jakob Schwarzfischer

Jakob Schwarzfischer – (C) by Devils Media/PR

Ulm. (PM Devils) Die Kaderplanung der Devils Ulm/Neu-Ulm schreitet weiter voran.

Mit dem 25-jährigen Jakob Schwarzfischer wird ein weiteres bekanntes Gesicht mit den Devils in die kommende Bayernliga-Saison gehen und es seinen Teamkollegen Maximilian Güßbacher, Martin Niemz, Dominik Synek, Felix Anwander und Benedikt Stempfel gleich tun!
Geschäftsführer Patrick Meißner über Jakobs Verlängerung: „Wir freuen uns, dass er weiter Teil der Devils-Geschichte bleibt. Jakob ist ein echter Malocher, er arbeitet sich enorm in ein Spiel hinein. Mit seiner teilweisen unorthodoxen Spielweise und seiner Schnelligkeit ist er immer für einen Überraschungsmoment gut.“

Wir haben Jakob selbst auch zu Wort kommen lassen.

Q: Jakob, deine dritte Saison in der Devils-Familie steht vor der Tür. Worauf freust Du Dich am meisten?
A: Am meisten freue ich mich einfach darauf endlich wieder aufs Eis zu können. 9 Monate Pause war eine lange Zeit.

Q: Wie zufrieden bist Du mit Dir im Sommertraining? Arbeitest Du lieber für Dich oder erzielst Du im Gruppentraining die besseren Trainingserfolge?
A: Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden mit meinen Ergebnissen. Lieber trainiere ich mit der Mannschaft, da man da einfach noch mehr Motivation heraus ziehen kann, um ans eigene Limit zu gehen – und das Team pusht teilweise noch über die Grenzen hinaus zu gehen.

Q: Du hast, unter anderem zusammen mit Coach Bobby Linke, im ersten Inline-Heimspielturnier Neu-Ulms der Pro Roller Hockey League am 3. Juli gespielt. Wie war die Erfahrung für Dich?
A: Das war wirklich gut! Ich hatte zwar am Anfang ein paar Startschwierigkeiten, da ich die Geschwindigkeit unterschätzt und öfter Mal zu spät gebremst habe und so in der Bande gelandet bin lacht.
Aber ich merke meinen Fortschritt deutlich, es wird von Mal zu Mal besser – und macht auch richtig Spaß!

Q: Im Hinblick auf die neue Bayernliga-Saison ist noch offen, ob und wie viele Zuschauer Euch direkt in der DONAUBAD-Eissporthalle supporten dürfen.
Wie wichtig ist Dir als Spieler eine Unterstützung durch Fans, macht es einen Unterschied vor vollen oder leeren Rängen spielen zu können?
A: Sehr wichtig! Wenn im Stadion tote Hose ist, fühlt sich das nicht gut an. Ich hoffe sehr, dass wir wieder vor Zuschauern spielen dürfen. Die Stimmung im Stadion ist top und pusht mich enorm.

Q: Welcher Deiner Mitspieler der Devils kennt Dich und Deine „Macken“ am besten?
A: Das dürften Güssi (Anm.: Maximilian Güßbacher) und Joni (Anm.: Jonathan Schalk) sein – die ertragen mich bereits seit 2 Jahren in ihrer direkten Kabinen-Nachbarschaft lacht…
Aber es ist noch ein Kabinenplatz in meiner Nähe frei – mal schauen, wer das große Los zieht.

Jakob, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später