Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Weiden. (PM Blue Devils) Eine Vertragsverlängerung und ein Abschied: Die Blue Devils haben den Vertrag mit „Urgestein“ Michael Kirchberger um eine weitere Saison verlängert.... Weiden: Dauerbrenner verlängert, aber auch ein weiterer Abgang

Michael Kirchberger – © Werner Moller

Weiden. (PM Blue Devils) Eine Vertragsverlängerung und ein Abschied: Die Blue Devils haben den Vertrag mit „Urgestein“ Michael Kirchberger um eine weitere Saison verlängert.

Der gebürtige Weidener gehört seit 2008 ununterbrochen zum Kader der ersten Mannschaft und ist damit der dienstälteste Akteur der Oberpfälzer. Die Zeit von Jakub Bitomsky bei den Blue Devils dagegen endet. Der Angreifer hat von den Weidenern kein neues Angebot erhalten.

Michael Kirchberger ist ein waschechter Weidener, ein harter Arbeiter, enorm fleißig und ein top Faceoff-Mittelstürmer“, freut sich Cheftrainer Ken Latta über die Vertragsverlängerung mit dem großgewachsenen Angreifer.

Nach der durchwachsenen Saison 2019/2020 will der Mittelstürmer mit dem Team in der neuen Spielzeit wieder durchstarten. „Ich glaube niemand kann mit mit der abgelaufenen Saison zufrieden sein, da das Saisonziel bei weitem nicht erreicht wurde und wir fast in der Verzahnungsrunde gespielt hätten. Darum ist das Ziel in der neuen Saison ganz klar: Playoffs erreichen. Alles andere wäre eine Enttäuschung.“ Das persönliche Saisonziel formuliert Kirchberger kurz und prägnant: „Verletzungsfrei bleiben.“

Sollte ihm das gelingen, dürfte der 30-Jährige im kommenden Sommer in der „ewigen Statistik“ des 1. EV Weiden auf Platz zwei hinter Co-Trainer Florian „Zoco“ Zellner (644 Spiele) liegen. Aktuell gehört Kirchberger mit 505 Einsätzen im blau-weißen Trikot der Weidener schon zu den Top 5 der Vereinsgeschichte.

Abschied von Bitomsky

Für Kirchbergers Sturmkollegen Jakub Bitomsky hingegen wird es vorläufig keine weiteren Einsätze im Trikot der Blue Devils geben. Die Weidener haben sich gegen eine Vertragsverlängerung mit dem 20-jährigen Deutsch-Tschechen entschieden, der während der vergangenen Saison vom Nord-Oberligisten Herner EV in der Oberpfalz gekommen war.

„Jakub kam in einer Situation zu uns, in der unser Kader aufgrund von einigen Ausfällen dünn besetzt war. Durch seine Verpflichtung waren wir etwas breiter aufgestellt. In dieser Zeit hat er uns sehr geholfen, allerdings wollen wir uns zur neuen Saison etwas anders ausrichten“, begründet Latta die Entscheidung. Die Blue Devils bedanken sich bei Jakub Bitomsky für die engagierten Einsätze im Weidener Trikot und wünschen für die weitere Karriere alles Gute.

5035
Die DEL hat erstmals mit Penny einen Namenssponsor und heißt nun Penny DEL. Wie gefällt Ihnen das?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.