Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Buchloe. (chs) Der ESV Buchloe hat einen neuen ersten Vorstand. Denn bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am vergangenen Mittwoch in der Stadiongaststätte der Eishalle trat... Wechsel an der Spitze des ESV Buchloe

Hinten von links: Christoph Salger, Holger Rauh, Franz Knittel, Marcel Peter, Florian Warkus, Nicky Nauert, Robert Happ, Elke Meier, Philipp Bernhart, Rebecca Schedl-Warpup, Georg Hessel, Matthias Kögl
Vorne von links: Christian Warkus, Florian Scherdi, Alexander Reichelmeir, Susanne Warkus, Ben Leinsle, Christian Wittmann – © ESV Buchloe 2024 Christoph Salger

Buchloe. (chs) Der ESV Buchloe hat einen neuen ersten Vorstand. Denn bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am vergangenen Mittwoch in der Stadiongaststätte der Eishalle trat der bisherige erste Vorstand Axel Flöring nicht mehr zur Wiederwahl an.

Nach zehnjähriger Amtszeit endet so ein Ära, die nun durch ein bekanntes Buchloer Gesicht fortgesetzt werden soll. Die vakante Position an der Spitze des Buchloer Eissportvereins wird nämlich künftig Dr. Georg Hessel ausfüllen, der als Mannschaftsarzt und ehemaliger Spieler ein mehr als bekanntes Gesicht beim ESVB ist und einstimmig von der Versammlung als Nachfolger gewählt wurde.

Von vielen Herausforderungen sprach Flöring in seinem Rückblick auf seine Dekade in der Führung des ESV, in der der Verein viel erlebt habe und beispielsweise mit der Anschaffung einer neuen Eismaschine und der kürzlichen Sanierung der Eishalle zwei große und wichtige Projekte verwirklichen konnte. Es war keine einfache Zeit, die mit Corona, Energiekrise und der eben angesprochenen Stadion-Großbaustelle dem ganzen Verein einiges abverlangt habe. Doch Flöring hat in dieser Zeit viele positive Spuren hinterlassen, die es nun zu füllen gilt, fasste auch der zweite Vorstand Florian Warkus zusammen, der wie die übrigen Vorstandskollegen im Amt bestätigt wurde. Die Anforderungen – sportlich wie finanziell – werden schließlich nicht geringer werden – ganz im Gegenteil. Dementsprechend forderte auch der neu gewählte Nachfolger Georg Hessel in seiner Antrittsrede den Zusammenhalt im Verein ein. „Wir wollen weiter ein Verein und eine Anlaufstelle für alle sein, doch angesichts der Herausforderungen ist dazu Fleiß und Disziplin nötig“, gab der 43-jährige Arzt einen Ausblick auf seine künftige Arbeit, die er mit „Passion für den Eissport“ ausüben wolle.

Neben der Wechsel an der Vorstandsspitze gab auch noch ein weiteres prägendes Gesicht der letzten Jahre sein Amt ab. Jugendleiter Marcel Peter verabschiedete sich nach siebenjähriger Tätigkeit von einer der wichtigsten Stellen im Verein, weil der Nachwuchs und die dortige Arbeit weiterhin einer der bedeutsamsten und elementarsten Pfeiler des Vereins darstellt. Und diese Aufgabe hatte Peter die letzten Jahre über mit Bravour erledigt, da er – nachdem er ursprünglich ins kalte Wasser geworfen wurde – in den vergangenen Jahren im Nachwuchsbereich sowohl im Jugendeishockey, als auch in der Eislaufschule für einen regelrechten Boom gesorgt hatte. Die Mitgliederzahlen und insbesondere die der Aktiven im Nachwuchs sind stetig gestiegen, was insgesamt 208 teilnehmende Kinder in der Eislaufschule im letzten Winter eindrucksvoll beweisen und woran Peter sicherlich großen Anteil hatte. Sein Rücktritt ist also ebenfalls ein schmerzhafter, der künftig von einem Duo aufgefangen werden soll. So beerben der Co-Trainer der ersten Mannschaft, Alexander Reichelmeir, gemeinsam mit Susanne Warkus die Stelle als Nachwuchsleitung, wobei ihr Vorgänger Marcel Peter dem Verein glücklicherweise als Ausschussmitglied weiter erhalten bleibt.

Auch der anwesende erste Bürgermeister Robert Pöschl dankte besonders den beiden scheidenden Akteuren für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement, aber auch der gesamten Vorstandschaft für ihre Arbeit in der letzten Periode. „Der ESV hat eine langjährige Substanz und die Aufgaben immer mit Mut und großer Tatkraft bewältigt. Der Eissport in Buchloe lebt und ist was das sportliche Angebot in der Stadt betrifft ein absolutes Highlight – und das trotz des Dichtezentrums an solchen Angeboten in der Umgebung.“ Die Tür im Rathaus der Stadt werde dem ESV somit auch künftig immer offen stehen versprach Pöschl abschließend, ehe er dem Verein und allen gewählten Verantwortlichen final für die kommende Zeit alles Gute wünschte.

Die geehrten Mitglieder des ESV von links: Christian Warkus (Kassier), Florian Warkus, Bernhard Rid, Heiko Lässer, Günter Streit, Reinhold Asner, Georg Hessel (Erster Vorstand) – © ESV Buchloe 2024 Christoph Salger


Die neu gewählte Vorstandschaft samt Ausschussmitgliedern im Überblick:
1. Vorstand: Georg Hessel (neu)
2. Vorstand: Florian Warkus
3. Vorstand: Florian Scherdi (neu)
1. Kassier: Christian Warkus
1. Schriftführer: Philipp Bernhart
2. Schriftführer: Christoph Salger
Nachwuchs Eishockey: Susanne Warkus, Alexander Reichelmeir
Eiskunstlauf: Elke Meier
Eisstockschützen: 1. Robert Happ, 2. Nicky Nauert
Beisitzer: Matthias Kögl, Benjamin Leinsle, Franz Knittel, Marcel Peter, Holger Rauh (neu), Christian Wittmann (neu), Rebecca Schedl-Warpup (neu)
Kassenprüfer: Günther Meier

Die Mitgliederehrungen im Überblick:
60 Jahre:
Bernhard Rid, Dieter Maier
40 Jahre:
Heiko Lässer, Günter Streit, Florian Warkus, Ulrike Böck, Oliver Lippert, Alexander Weber, Reinhard Weber
25 Jahre:
Reinhold Asner, David Strodel, Werner Brunn, Felix Holzmann, Heidi Meier, Manuel Meier, Vanessa Streit




824
Bremerhaven hat mit Alexander Sulzer den Nachfolger für den abgewanderten Headcoach Thomas Popiesch gefunden. Kann Alexander Sulzer an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert