Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ostrava. (PM DEB / PM MagentaSport) Die Männer-Nationalmannschaft trifft am Donnerstagmachmittag (Spielbeginn 16:20 Uhr) im Viertelfinale der 2024 IIHF-Weltmeisterschaft auf die Schweiz. Das Spiel... „Alles kann passieren!“ Deutsche Zuversicht vor Viertelfinal-Derby gegen die Schweiz: „Da ist immer Feuer drin“

Trainer Harold Kreis – © Moritz Eden / City-Press

Ostrava. (PM DEB / PM MagentaSport) Die Männer-Nationalmannschaft trifft am Donnerstagmachmittag (Spielbeginn 16:20 Uhr) im Viertelfinale der 2024 IIHF-Weltmeisterschaft auf die Schweiz.

Das Spiel findet aufgrund der Tabellenkonstellation der Gruppe A in Ostrava statt. Sprich: Für die DEB-Auswahl bedeutet das, sich auf gewohntem Terrain vorzubereiten.

Am heutigen Mittwochvormittag fand in der Ostrava Arena das Eis-Training vor dem Viertelfinal-Duell gegen die Eidgenossen statt. Rund 60 Minuten dauerte die Einheit. Auch Off-Ice geht die Vorbereitung auf das erneute Aufeinandertreffen am Mittwoch weiter mit den dazugehörigen Meetings der Nationalmannschaft. Am frühen Donnerstagvormittag steht für die Auswahl von Bundestrainer Harold Kreis noch ein Pre-Game-Skate an, bevor das Team gegen 14 Uhr an der Arena erwartet wird.

Stimmen zum Viertelfinale gegen die Schweiz

Bundestrainer Harold Kreis: „Ich hatte schon nach dem letzten Gruppenspiel gesagt, dass wir jeden Viertelfinal-Gegner nehmen. Jetzt ist es die Schweiz geworden. Es herrscht eine gewisse Rivalität zwischen den Mannschaften und deshalb freuen wir uns schon alle darauf. Wir müssen morgen läuferisch stark sein, die Scheibe laufen lassen und am besten so wenig Strafzeiten wie möglich nehmen. Dass wir in Ostrava bleiben konnten und nicht reisen müssen, ist natürlich angenehm. Dass wir die Halle schon kennen, sehe ich nicht als einen Vorteil für uns. Wir werden gut vorbereit in das Viertelfinale gehen und freuen uns auf ein spannendes, intensives Eishockey-Spiel, in dem um jeden Zentimeter Eis gefightet wird.“

Kapitän Moritz Müller: „Der Eishockey-Gott will es anscheinend so, dass wir im WM-Viertelfinale wieder auf die Schweizer treffen. Uns war es im Vorfeld egal, gegen wen wir spielen. Wir haben uns einfach auf das Viertelfinale gefreut. Jetzt heißt der Gegner eben Schweiz. Die Ergebnisse dieser Begegnungen kennen wir alle. Aber es ist ein neues Jahr, es sind andere Mannschaften, die dieses Mal aufeinandertreffen. Deshalb wird eine neue Geschichte geschrieben.“

Stürmer John-Jason Peterka: „Man hat ja schon in den letzten Jahren gesehen, wie eng die Spiele gegen die Schweiz immer sind. Auch wenn wir oft als Underdog in die Partien gegangen sind, haben wir ihnen das Leben immer schwer gemacht. Sie haben ein stark besetztes Team auf dem Eis, darauf sind wir vorbereitet. Wir werden unser Spiel so weiterspielen und gemeinsam als Team agieren. Wir freuen uns auf jeden Fall auf das morgige Aufeinandertreffen.“

Kann sich die Schweiz für die Niederlage 2023 revanchieren?

Da werden gute Erinnerungen an die WM 2023 wach: Deutschland trifft im Viertelfinale auf die Schweiz (Donnerstag ab 16 Uhr live bei MagentaSport). Vor gut einem Jahr gewannen die Deutschen dieses WM-Duell mit 3:1. Eine Art Initialzündung: die DEB-Auswahl wurde durch diese Leistung damals bis ins Finale getragen. „Es ist ein Spiel, alles kann passieren“, sagt Lukas Reichel, WM-Neuling, der beim 6:3 zum Abschluss der Gruppenphase gegen Frankreich ein Tor und einen Assist markierte. „Das ist ein Derby, da ist immer Feuer drin“, freut sich Kai Wissmann auf die Schweizer und verordnete für die K.O.-Runde nach dem rekordverdächtigen Torverhältnis von 34:24 erst mal „Defense first“ an. MagentaSport zeigt ein weiteres Viertelfinale-Derby am Donnerstag: Schweden gegen Finnland ab 20 Uhr.

Die 87. IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien gibt’s noch bis 26. Mai live bei MagentaSport. Am Donnerstag überträgt MagentaSport das Viertelfinale der deutschen Mannschaft gegen die Schweiz ab 16Uhr aus Ostrava sowie Schweden gegen Finnland ab 20 Uhr. Alex Kunz und Patrick Ehelechner melden sich aus dem Studio, Sascha Bandermann ist als Field-Reporter in Ostrava unterwegs. Außerdem zeigt MagentaSport beide Halbfinals am Samstag, das Spiel um Platz 3 und das Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft am Sonntag.

Koffer packen muss das DEB-Team auch nicht: sie bleibt an der Spielstätte in Ostrava. „Ich werde jetzt mal meine Hemden zusammenfalten“, hatte Kreis noch am Dienstag mit einem Schmunzeln angekündigt, als es um die Frage ging: wo und gegen wen das Viertelfinale stattfindet. Kann er verschieben – vielleicht sogar bis Sonntag.
Die Schweizer wurden in der Gruppe Zweiter, nach nur einer Niederlage gegen Titelverteidiger Kanada.

Deutschland kommt weiter: „Weil wir an uns glauben!“

Kai Wissmann ist so optimistisch wie das gesamte deutsche Team. Deutschland kommt gegen die Schweiz weiter, so Wissmann: „Weil wir an uns glauben!“ Die taktische Parole des Berliner Meister-Kapitäns lautet: „Erstmal die Defensive halten und sichergehen. Chancen werden wir immer bekommen, wir haben die Qualität für Tore. Jetzt erstmal „Defense first“.“
Lukas Reichel, letzte WM nicht dabei, glaubt an den besonderen Team-Spirit. „Das hat schon Spaß gemacht. Wir kommen mit jedem Spiel besser zusammen. Die Chemie im Team wird immer besser.“





WM täglich live bei MagentaSport: Top-Experten und mehr Infos

MagentaSport zeigt bis zu 21 Spiele der WM live. Darunter alle Deutschland-Spiele und alle Entscheidungen. Mit der WM rundet MagentaSport die aktuelle Saison mit dem bisher größten und erfolgreichsten Eishockey-Programm ab.
Für die WM-Übertragungen hat MagentaSport unter anderem mit Ronja Jenike, Constantin Braun, Patrick Ehelechner und Sven Felski erneut ein Top-Experten-Team zusammengestellt. Sascha Bandermann ist als Reporter in Tschechien im Einsatz, Alex Kunz kommentiert. Ein herausragender Abschluss einer Rekordsaison bei MagentaSport, die Rechte für die WM bis 2028 gesichert. In der neuen Saison kommt auch noch die Champions League of Hockey neu hinzu.

Eishockey-WM live bei MagentaSport
PViertelfinale
Donnerstag, 23.05.24
Ab 16 Uhr: Deutschland – Schweiz
Ab 20 Uhr: Schweden – Finnland

Dominik Kahun von Team Deutschland während des Trainings am 22.05.2024 in Ostrava, Tschechien. – © Moritz Eden / City-Press


Daten und Fakten zu Deutschland gegen die Schweiz

Die Gesamtbilanz könnte kaum ausgeglichener sein: 161-mal traten beide Teams gegeneinander an. Dabei gab es 73 Siege für Deutschland, 71 Siege für die Schweiz und 17 Unentschieden. Zuletzt standen sich beide Teams im Viertelfinale der WM 2023 gegenüber – bekanntermaßen mit dem besseren Ende für die DEB-Auswahl (3:1 in Riga).

Gemäß der aktuellen WM-Statistik trifft das offensivstärkste Vorrunden-Team (34 Tore für Deutschland) auf die Auswahl mit der zweitbesten Defensive (12 Gegentore für die Schweiz). Was beide Teams eint: Die ausgeglichene Scoring-Verteilung auf alle vier Formationen. Topscorer der DEB-Auswahl sind JJ Peterka, Leo Pföderl und Yasin Ehliz (bislang alle neun Punkte). Bei der Schweiz führt Verteidiger Roman Josi (11 Punkte) die Wertung an, dahinter folgen Kevin Fiala (10 Punkte) und Nico Hischier (10 Punkte).

Auch in Sachen Special Teams liegen beide Teams nach der Vorrunde nicht allzu weit auseinander: Im Powerplay führt die DEB-Auswahl die Gesamtwertung mit 35,29 Prozent an, direkt dahinter folgt die Schweiz mit 32,26 Prozent. In Penalty Killing weist Deutschland 80 Prozent auf (Rang neun), die Schweiz liegt auf Rang fünfzehn mit einer Quote von 66,67 Prozent.

Das WM-Viertelfinale der deutschen Mannschaft wird live auf MagentaSport, ProSieben und Sportdeutschland.TV übertragen.

Der WM-Spielplan der Eishockey-Nationalmannschaft

10.05.2024 | 16:20 | Slowakei – Deutschland 4:6 (0:0, 2:3, 2:3)
11.05.2024 | 20:20 | USA – Deutschland 6:1 (2:0, 2:1, 2:0)
13.05.2024 | 20:20 | Deutschland – Schweden 1:6 (0:3, 0;2, 1:1)
15.05.2024 | 16:20 | Deutschland – Lettland 8:1 (2:0, 5:1, 1:0)
17.05.2024 | 16:20 | Deutschland – Kasachstan 8:2 (2:1, 3:0, 3:1)
18.05.2024 | 16:20 | Deutschland – Polen 4:2 (0:0, 2:0, 2:2)
21.05.2024 | 12:20 | Frankreich – Deutschland 3:6 (1:1, 2:3, 0:2)
23.05.2024 | 16:20 | Schweiz – Deutschland (Viertelfinale)




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert