Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Dresden. (PM Eislöwen) Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Bruno Riedl auf einen Vertrag für die kommende DEL2-Saison 2024/2025 geeinigt. Der Verteidiger wird damit... Vertrag verlängert – Bruno Riedl bleibt Eislöwe

Torwart Danny Aus den Birken, Simon Karlsson, Selbs Daniel Schwamberger, Tomas Sykora und im Hintergrund Bruno Riedl – © Mario Wiedel

Dresden. (PM Eislöwen) Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Bruno Riedl auf einen Vertrag für die kommende DEL2-Saison 2024/2025 geeinigt.

Der Verteidiger wird damit in sein fünftes Profi-Jahr bei den Blau-Weißen gehen. Bisher hat der 21-Jährige 143 Pflichtspiele für die Eislöwen bestritten.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Bruno Riedl gehört unbestritten zu den positivsten Überraschungen der vergangenen Saison. Er hat in seiner Entwicklung den nächsten Schritt gemacht, wurde sowohl von Corey Neilson als auch von Petteri Kilpivaara und Niklas Sundblad sehr gefördert. Seine Eiszeit blieb auf einem konstant hohen Level, was sein Wert von plus Fünf in der Plus-Minus-Statistik unterstreicht. Natürlich hat Bruno mit seinen Leistungen auch andere Interessenten auf sich aufmerksam gemacht, weshalb wir umso glücklicher sind, dass er den Weg in Dresden weitergehen will.“

In der vergangenen Saison konnte Riedl mit drei Toren und fünf Torvorlagen in insgesamt 54 Spielen einen persönlichen Bestwert aufstellen.

Bruno Riedl, Verteidiger Dresdner Eislöwen: Dresden ist seit einigen Jahren mittlerweile zu meiner Heimat geworden. Ich fühle mich hier unheimlich wohl und weiß, dass es der optimale Standort für mich ist, um mich weiterzuentwickeln. Ich weiß, dass ich noch besser spielen kann, werde im Sommer hart an mir arbeiten und will zudem mit den Jungs zeigen, dass wir letzte Saison nicht das gespielt haben, was wir können. Wir wollen oben angreifen. Ich habe richtig Lust auf die neue Saison und freue mich riesig.“

Aktueller Kader 2024/2025

Janick Schwendener, Bruno Riedl, David Suvanto, Arne Uplegger, Vincent Hessler, Mitch Wahl, Jussi Petersen, Niklas Postel, Matthias Pischoff, Matej Mrazek, Ricardo Hendreschke, Yannick Drews, Tomas Sykora, Johan Porsberger, Travis Turnbull, Tomas Andres




646
Sollte man die Deutsche Eishockey Liga (DEL) mittelfristig von 14 auf 16 Teams aufstocken?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert