Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing. (PM Broncos) Mit großer Freude geben die Wipptal Broncos bekannt, dass Justin Maylan zu den Wipptal Broncos wechseln wird. Der Kanadier spielte bereits... Verstärkung aus Kanada: Justin Maylan wechselt zu den Broncos

Justin Maylan – © Matthäus Kostner

Sterzing. (PM Broncos) Mit großer Freude geben die Wipptal Broncos bekannt, dass Justin Maylan zu den Wipptal Broncos wechseln wird.

Der Kanadier spielte bereits zwei Saisonen in Italien. 2014/15 spielte er für den HC Gröden, während er in der Saison 2015/16 für den HC Pustertal auf Torejagd ging.

Die Wipptal Broncos haben ihren neuen Topstürmer gefunden. Justin Maylan wurde am 20. Januar 1991 in Calgary (Kanada) geboren. Seine Jugendzeit verbrachte er größtenteils in der WHL, wo er von 2007 bis 2012 spielte. Während er zunächst bei den Prince George Cougars unter Vertrag stand, beendete er seine Laufbahn in der WHL bei den Prince Albert Raiders. In diesen Jahren sammelte er viel Erfahrung und wuchs „step by step“ zu einem Führungsspieler heran. Während er in seiner Premierensaison 6 Punkte erzielen, sammelte er in der Saison 2011/12 stolze 89 Punkte in 72 Partien und durfte als Belohnung sogar einmal in der AHL ran. Zur neuen Saison 2012/13 wechselte Maylan dann zu den Stockton Thunder (ECHL) bei denen er sofort überzeugen konnte und 40 Punkte in 49 Partien sammelte.

2013/14 spielte er dann zunächst bei den South Carolina Stingrays (ECHL) wurde dann aber auch in die AHL zu den Oklahoma City Barons verliehen. Gegen Mitte der Saison folgte dann der Wechsel nach Europa, wo er zunächst bei den Herning Blue Fox in Dänemark unterschrieb. Hier sammelte der 188cm große Kanadier 21 Punkte in 22 Partien. Zur neuen Saison folgte dann der Wechsel zum HC Gröden. Hier überzeugte er vollends und verbuchte stolze 51 Punkte in 33 Partien (zu dieser Zeit spielte der HCG noch in der Serie A). Ein Jahr später folgte ein weiteres erfolgreiches Kapitel in Südtirol, nämlich beim HC Pustertal, wo Maylan sogar 61 Punkte sammelte. In den folgenden Jahren folgten mehrere Wechsel durch Europa. So spielte er zum Beispiel zwei Jahre in der EBEL bei Fehervar und bei Villach. Weitere Stationen waren die Heilbronner Falken (DEL 2), Dundee Stars (EIHL), Sonderjyske (Dänemark) und Csikszereda (Rumänien). Bei allen Mannschaften konnte Maylan überzeugen und sammelte einen beachtlichen Punkteschnitt. In der letzten Saison spielte er in der deutschen Oberliga (3. Liga) und erzielte in 35 Partien nicht weniger als 70 (!!!) Punkte.

Justin Maylan wird in Sterzing das Trikot mit der Nummer 97 tragen.

10202
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später