Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anzeige Streng genommen ist der Markt der Onlinespiele immer in Bewegung. Ständig erscheinen neue und oftmals sehr vielversprechende Spiele, die durchaus auch Achtungserfolge feiern... Valve, Blizzard, Riot Games und Epic Games: Vier Platzhirsche und ihre Games
Anzeige

Streng genommen ist der Markt der Onlinespiele immer in Bewegung. Ständig erscheinen neue und oftmals sehr vielversprechende Spiele, die durchaus auch Achtungserfolge feiern können. Auch wenn immer häufiger nur zeitlich befristet. So waren etwa viele Jahre Browsergames sehr beliebt und hier konnten sich etwaige Entwickler ebenfalls etablieren. Des Weiteren feiern auch Slots beziehungsweise Casinospiele inzwischen große Erfolge, was diversen Streamern auf Twitch.tv enorme Zuschauerzahlen beschert. Wer mag, kann solche Automatenspiele kostenlos bei Slotozilla selbst ausprobieren. Wie in anderen Branchen gibt es aber natürlich auch in der Gaming-Branche einige Provider und Entwickler, die als Platzhirsche den Markt seit Jahren oder gar Jahrzehnten dominieren. Ohne Zweifel zählen dazu die Entwickler Valve, Blizzard, Riot Games und Epic Games. Alle vier Anbieter haben meist nur einen oder einige wenige Titel, die für den jeweiligen Erfolg von besonderer Bedeutung sind. Was sie in vielen Fällen aber natürlich nicht daran hindert, mit neuen Releases auch neue Pfade zu betreten.

Valve Corporation: Counter-Strike und Dota2

Valves Erfolg gründet vor allem auf eines der besten Computerspiele der Geschichte: Half Life. In den vergangenen Jahren hat sich Valve jedoch vorrangig um seine Gaming- und Vertriebsplattform Steam gekümmert. Nebenbei wurden aber natürlich auch einige wenige, dafür aber teils sehr erfolgreiche Spiele veröffentlicht.

Counter-Strike: Wohl einer der wichtigsten Titel von Valve

Counter-Strike ging als einfache Modifikation von Half Life an den Start. Mittlerweile gilt die Spieleserie als die wichtigste Online-Shooter-Serie schlechthin. Kaum ein Shooter wurde in den vergangenen Jahrzehnten mehr gespielt als Counter-Strike und seine verschiedenen Ableger, allen voran Counter-Strike: Source und Counter-Strike: Global Offensive. Darüber hinaus spielt der Titel als Wegbereiter für den E-Sport eine extrem wichtige Rolle.

Dota 2: Zweiterfolgreichstes MOBA-Spiel

Multiplayer Online Battle Arena-Spiele, kurz MOBAS, waren im vergangenen Jahrzehnt das dominierende Spielgenre schlechthin. Unzählige Spiele wurden hier veröffentlicht. Nur wenige konnten sich jedoch am Markt behaupten. Eines davon ist Dota 2, welches 2013 erschien und nach League of Legends von Riot Games und vor Heroes of the Storm von Blizzard das aktuell zweiterfolgreichstes MOBA-Spiel am Markt ist.

Weitere wichtige Online-Spiele von Valve

Neben den beiden genannten Spielen beziehungsweise Spieleserien hatte und hat Valve noch einige weitere interessante, viel gespielte und somit nennenswerte Online-Spiele im Angebot. Dazu zählen:

  • Team Fortress 2 – Genre: Koop-Shooter – Erschienen: 2007
  • Left 4 Dead 1 und 2 – Genre: Koop-Shooter – Erschienen: 2008 und 2009
  • Artifact – Genre: Sammelkartenspiel – Erschienen 2018

Blizzard: Alles dreht sich um Warcraft, Starcraft und Hearthstone

Blizzards Erfolg gründet vor allem auf die drei Marken Warcraft, Starcraft und Diablo. So zählen die Strategiespiele, allen voran Warcraft 3, zu den absoluten Klassikern. Als wohl wichtigstes Spiel des Publishers gilt jedoch World of Warcraft, das nach wie vor zu den meistgespielten MMORPGs am Markt zählt. Auf Basis des Warcraft-Universums hat Blizzard außerdem mit Hearthstone: Heroes of Warcraft 2014 das wahrscheinlich wichtigste Online-Sammalekartenspiel überhaupt veröffentlicht. Weitere wesentliche Online-Games von Blizzard sind außerdem:

  • Overwatch – Genre: Koop-/Taktik-Shooter – Erschienen: 2016
  • Diablo-Serie – Genre: Action-Rollenspiel – Erschienen: 1996 bis 2014
  • Starcraft-Serie + Erweiterungen – Genre: Echtzeitstrategie – Erschienen: 1998 bis 2017

Alles in allem gilt Blizzard als Paradebeispiel dafür, wie groß der Einfluss eines einzelnen Unternehmens auf ganze Genres und sogar eine ganze Branche sein kann.

Riot Games: League of Legends und einige weitere Spiele

Riot Games werkelte mit seinen inzwischen über 2.000 Mitarbeitern in den vergangenen knapp zehn Jahren vor allem an einem Spiel: League of Legends. Mit enormem Erfolg. Immerhin gilt das Spiel als erfolgreichstes Spiel des populären MOBA-Genres. Riot Games hatte mit League of Legends wohl auch einfach das Glück, zur richtigen Zeit mit dem richtigen Spiel auf den Markt zu drängen. Wachstum hat jedoch auch im Gaming-Sektor seine Grenzen und so sieht sich Riot Games seit einiger Zeit offenbar mehr oder weniger gezwungen, weitere Titel zu veröffentlichen. So hat Riot Games allein in den vergangenen zwei Jahren folgende Spiele entwickelt:

  • Teamfight Tactics – Genre: Auto-Battler – Erschienen: 2019
  • Legends of Runeterra – Genre: Online-Sammelkartenspiel – Erschienen: 2020
  • Valorant – Genre: Koop-/Taktik-Shooter – Erschienen: 2020

Alle oben genannten Spiele konnten in der Summe bisher mehr als sehenswerte Erfolge feiern. Was wohl auch an der großen Spielerbasis von League of Legends liegen dürfte, auf die Riot Games bei allen Neuveröffentlichungen zurückgreifen kann. Neben den genannten Spielen hat Riot Games noch weitere Projekte in Arbeit, zu denen es jedoch gegenwärtig nur vage Details gibt.

Epic Games: Fortnite und dann lange nichts

Eigentlich hat Epic Games eine lange Geschichte. Immerhin wurde das Entwicklerstudio schon 1991 gegründet und hat in den vielen Jahren durchaus viele Spiele veröffentlicht. Allen voran die Unreal-Spiele. Einen echten Durchbruch, welchen den Namen auch verdient, schaffte Epic Games jedoch erst 2017 mit dem Battle-Royale-Shooter Fortnite. Fortnite dürfte aktuell vermutlich eines der wichtigsten Onlinespiele überhaupt sein, wofür allein bereits die schiere Anzahl an Spielern spricht. Hinzu kommt, dass sich selbst große Magazine wie die Zeit nahezu regelmäßig mit Fortnite beschäftigen. 


+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Anzeige

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.