Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Göteborg. (MR) Zunächst bekamen es die Turniergastgeber mit Tschechien zu tun, ehe abends die USA und Finnland aufeinandertrafen. Die Schweden hatten beim Turnier 2012... U20 WM – Halbfinale: Schweden und die USA lösen Finalticket
Schweden zieht ins Finale ein – © Sportfoto-Sale (DR)

Schweden zieht ins Finale ein – © Sportfoto-Sale (DR)

Göteborg. (MR) Zunächst bekamen es die Turniergastgeber mit Tschechien zu tun, ehe abends die USA und Finnland aufeinandertrafen.

Die Schweden hatten beim Turnier 2012 letztmalig die Goldmedaille gewonnen, während Tschechien beim letzten Turnier Silber erreicht hatte. Der Startabschnitt gestaltete sich ausgeglichen, sowohl Spielanteile als auch die Treffer. Erst legten die Tschechen von, Schweden glich aus. Den zweiten Durchgang begannen die Schweden druckvoller und konnten früh zum zweiten Male einschießen. In Überzahl waren die Tschechen wieder mit dem Ausgleich zur Stelle (28.). Im Schlussabschnitt gelang den Turniergastgebern früh ebenfalls ein Powerplaytreffer. Und mit einem Doppelschlag binnen 62 Sekunden hatten sie den Sieg schon so gut wie in der Tasche. Die Tschechen versuchten nochmal alles nach vorne zu werfen, ein Treffer wollte ihnen aber nicht mehr gelingen. Somit zog Schweden mit dem 5:2 Sieg ins Finale ein, und die Tschechen spielen um Bronze.

Die Tore erzielten:
für Schweden – Lindstein, Sandin Pellikka, Lekkerimaki (2x), Ostlund
für Tschechien – Melovsky, Cibulka

Team USA feiert Finaleinzug – © Sportfoto-Sale (DR)

Team USA feiert Finaleinzug – © Sportfoto-Sale (DR)

Finnland liefert den USA einen harten Kampf

Abends spielten die USA (5x Gold, zuletzt 2021) und Finnland (4x Gold, zuletzt 2019) den zweiten Finalteilnehmer aus. Vor nicht ganz ausverkaufter Halle (10561 Zuschauer) entspann sich ein sehr schnelles, hochklassiges Spiel mit wechselnden Spielanteilen und Möglichkeiten. Die Treffer aber erzielten zunächst die Finnen, im Startabschnitt derer zwei. Die Nordamerikaner wurden immer stärker, konnten ihre spielerische Überlegenheit besser aufs Eis bringen. Hinten aber rettete noch immer Goalie Niklas Kokko für die Finnen. Eine Strafe gegen Suomi brach aber dann den Bann, und die USA kam erstmals auf den Würfel (33.), wenig später stand Will Smith am langen Eck sträflich frei und hatte keine Mühe zum 2:2 Ausgleich einzuschießen. Dies entsprach auch den Torschüssen und Spielanteilen; die Finnen bekamen zuletzt kaum noch Kontrolle über das Spielgerät. Natürlich setzten beide Teams im Schlussabschnitt alles daran, den nächsten Treffer zu erzielen, der vielleicht der Siegtreffer wäre. Wie gehabt ging es sehr schnell mit viel Laufarbeit hin und her, jetzt auch wieder druckvolle Finnen. Doch noch immer biss man sich am jeweiligen Torsteher die Zähne aus. Es ging bereits in die Schlussphase, als das Schwedische Schiedsrichtergespann einen Finnen auf die Strafbank schickte für ein Vergehen, das wohl nur sie gesehen hatten. Lange konnte Suomi verteidigen, blocken, befreien. Doch mit dem Screen vor der Nase musste Kokko schließlich doch passieren lassen (57.). Finnland ging all in, doch es änderte nichts mehr an der 2:3 Niederlage. Damit stehen die USA als zweiter Finalteilnehmer fest.

Die Tore erzielten:
für die USA – Snuggerud, Smith, Gauthier
für Finnland – Keskinen, Kumpulainen

Fotostrecke zum Halbfinalspieltag

U20 WM - Halbfinale: SWE - CZE
© by Eishockey-Magazin / Sportfoto-Sale / D. Ross 2024
« von 41 »





4222
Bei Sprade-TV werden die Spiele der DEL2, aus den Oberligen Nord -und Süd, sowie ausgewählte Spiele der Bayernliga und Regionalliga live übertragen. Wie beurteilen Sie die Übertragungen von Sprade-TV nach Schulnoten?

Michaela-Ross

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert