Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München/Füssen. (PM) Auch im zweiten Spiel der U20 Summer Challenge in Füssen musste die deutsche U20 Nationalmannschaft eine knappe Niederlage hinnehmen. Gegen die Slowakei...

Bundesnachwuchstrainer Ernst Höfner – © by Eishockey-Magazin (DR)

München/Füssen. (PM) Auch im zweiten Spiel der U20 Summer Challenge in Füssen musste die deutsche U20 Nationalmannschaft eine knappe Niederlage hinnehmen. Gegen die Slowakei unterlag die DEB-Auswahl mit 2:3 (0:1, 0:1, 2:1). In der neunten Minute gingen die Gäste durch Matus Matis in Überzahl bereits in Führung, nachdem zuvor eigentlich das Team von Bundestrainer Ernst Höfner die besseren Chancen hatte. Auch im zweiten Drittel machte – wie im gestrigen Spiel – Deutschland Druck auf das Tor doch der Gegner war in der Chancenverwertung besser und erhöhte auf 0:2. Im letzten Spielabschnitt konnten Huba Sekesi und Sebastian Uvira zwar den Ausgleich erkämpfen, mit einem Tor kurz vor Schluss gelang den Gästen allerdings der Siegtreffer.

 

Ernst Höfner (Bundesnachwuchstrainer): „Wir haben heute im ersten Drittel stark begonnen und uns einige Chancen herausgespielt. Doch der Gegner hat das Tor erzielt. Im zweiten Drittel war es das gleiche. Im letzten Drittel konnten wir uns dann wieder herankämpfen, aber kurz vor Schluss fiel das 2:3. Insgesamt hatten wir das deutlich bessere Torverhältnis aber momentan sind wir zu ungefährlich vor dem Tor und schießen immer ein Tor zu wenig. Daran arbeiten wir jetzt. Auch das harte Programm der letzten Wochen macht sich jetzt bemerkbar. Es war ein hartes Spiel. Wir haben keine einfachen Tore geschossen und uns alles mit Kraft und Kampfgeist erarbeitet.“

 

Statistik:

Deutschland – Slowakei 2:3 (0:1, 0:1, 2:1)

 

Tore:

SlovakiaMatus Matis (Überzahl-Tor) (Michal Uhrik, Karol Korim) 8:12

SlovakiaMatej Hindos (Andrej Urgas) 7:13
GermanyHuba Sekesi (Überzahl-Tor) (Oliver Mebus) 2:57
GermanySebastian Uvira (Nickolas Latta, Andreas Pauli) 14:15
SlovakiaDominik Fujerik (Michal Salka, Viktor Fekiac) 17:18

 

Strafminuten:

Deutschland 8+10 (Latta)

Slowakei 8

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später