Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bremerhaven. (PM Pinguins) Mehr als zufrieden ist man am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz über die Verpflichtung des aktuellen U-19 Nationalspielers Filip Reisnecker, der vom Deggendorfer SC... U19 Nationalspieler für die Pinguins

Filip Reisnecker – (C) Melanie Feldmeier

Bremerhaven. (PM Pinguins) Mehr als zufrieden ist man am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz über die Verpflichtung des aktuellen U-19 Nationalspielers Filip Reisnecker, der vom Deggendorfer SC mit Beginn der neuen Saison in den Norden wechselt.

Obwohl viele Klubs um die Gunst des 18-jährigen Stürmers geworben hatten, dürfen sich die Pinguins freuen, schon lange vor der Coronakrise diesmal das Werben um einen talentierten deutschen Stürmer zu ihren Gunsten entschieden zu haben. Reisnecker gilt trotz seiner Jugend als eines der Top-Talente im deutschen Eishockey, das auch bereits über internationale Erfahrung verfügt.

Nach seiner Zeit in der Schüler Bundesliga in Mannheim, wechselte er in der Saison 2017/2018 nach Regensburg, wo er DNL und Oberliga spielen durfte. Zu Beginn der Saison 2018/19 versuchte er zunächst sein Glück in der nordamerikanischen OHL (Ontario Hockey League), wo er für die Mississauga Steelheads in 32 Spielen 7 Scorerpunkte erzielen konnte. Noch während der Saison folgte er dem Ruf der Red Bull Akademie um danach wieder nach Regensburg und dann zum DEL 2 Absteiger Deggendorf zu wechseln. Hier sorgte er in der abgelaufenen Saison für Furore und brachte es in 37 Ligaspielen auf beachtliche 39 Scorerpunkte. Eine für einen 18jährigen mehr als beachtliche Leistung. Der in Bremerhaven nicht unbekannte Igor Pavlov: „Ein Top-Talent und ein Juwel. Filip hat alles was ein guter Eishockeyspieler braucht. Gratulation nach Bremerhaven!“

Nun will der 186cm große und 90kg schwere Linkshänder den nächsten Schritt in seiner Karriere wagen und bei den Fischtown Pinguins seine DEL-Fähigkeit unter Beweis stellen. Das er das Zeug dazu hat, davon ist Alfred Prey überzeugt, meint aber auch: „Ein Diamant leuchtet nur, wenn er geschliffen ist und hier vertrauen wir auf Thomas Popiesch und Martin Jiranek.“ Erfreut zeigt sich auch Hauke Hasselbring: „Nun hoffen wir darauf, dass wir bald auch einen jungen Nationalspieler in unseren Reihen haben – die Voraussetzungen waren noch nie so gut.“

Nüchtern und bescheiden sieht Filip Reisnecker selbst seinen Wechsel an die Unterweser. „Natürlich freue ich mich, dass ich in Bremerhaven die Chance erhalte mich in der DEL zu zeigen. Ich glaube, dass ich diesmal die richtige Entscheidung getroffen habe. Schon in den Verhandlungen habe ich jede Menge Vertrauen gespürt, dass ich versuche mit aller Kraft zu bestätigen. Ich hoffe, dass ich trotz der momentanen Unsicherheiten mit den Fischtown Pinguins eine erfolgreiche Saison spielen kann. Ich werde alles dafür tun, um mich zu beweisen.“

Filip Reisnecker wird in den nächsten beiden Spielzeiten mit der Rückennummer # 10 für den Klub aus der Seestadt auflaufen und Anfang August seinen „Dienst aufnehmen“.

Kader 2020/2021

Tor: Pöpperle # 42, Maxwell #31 –
Verteidigung: Fortunus # 18, Eminger #22, Krogsgaard #32, Alber # 50, Moore # 55, Dietz # 67,
Sturm: Urbas # 9, Reisnecker # 10, Quirk # 11, Mauermann #14, , Hilbrich # 19, Uher # 26, Mc Millan # 27, Andersen # 48, Friesen # 57, Sykora #74, Wahl #79, Verlic # 91, Gläser # 98

2615
Ein Viertel der Spielergehälter soll eingefroren werden. Wie werden wohl die Spieler reagieren?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.