Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Nach der Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren geht es am 27. Juli 2022 für die U18-Mannschaft um Bundestrainer Alexander Dück zum... U18-Nationalmannschaft nimmt an renommierten Hlinka Gretzky Cup teil
Alexander Dück

U18 Bundestrainer Alexander Dück – © by Sportfoto-Sale

München. (PM DEB) Nach der Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren geht es am 27. Juli 2022 für die U18-Mannschaft um Bundestrainer Alexander Dück zum renommierten Hlinka Gretzky Cup.

Das „Best-on-Best Tournament“ findet vom 31. Juli bis 6. August 2022 in Red Deer, Alberta, Kanada statt. Für die U18-Auswahl ist es erneut etwas ganz Besonderes, nach der letztjährigen Einladung in die Slowakei, auch in diesem Jahr eine Einladung erhalten zu haben. „Die Einladung zum Hlinka Gretzky Cup ist für uns eine große Ehre,“ sagt Christian Künast, DEB-Sportdirektor, und führt weiter aus: „Es erfüllt das ganze U18 Team mit großem Stolz, dass sie Deutschland bei diesem ehrwürdigen Turiner vertreten dürfen und sich mit den aktuellen Top-8-Nationen messen können.“

Zum Auftakt spielt das von Alexander Dück zusammengestellte 25-köpfige Aufgebot am Sonntag, 31. Juli 2022 im Peavey Mart Centrium, einer mit über 7.000 Plätzen ausgestatteten Multifunktionshalle, gegen das US-Eishockeyteam. In der Gruppe B trifft die deutsche Mannschaft, neben den beiden fünftplatzierten des letzten Jahres, USA und Tschechien, zudem auf das Team aus Finnland, welches 2021 den vierten Platz belegen konnte. Auf das kanadische Gastgeber Team, das bisher mit Abstand die meisten Turniersiege erringen konnte, treffen in der Gruppe A die Teams aus Schweden, der Slowakei und der Schweiz. Die Platzierungsspiele sowie das Semifinale werden am Freitag, 5. August 2022 ausgespielt. Mit dem Spiel um Platz 3 sowie dem Finale endet das Turnier am Samstag, 6. August 2022.

Der Hlinka Gretzky Cup, der nach vier Jahren nun wieder in Red Deer ausgetragen wird, ist für Fans und Scouts eine der ersten Gelegenheiten internationale Talente zu sichten. „Ich habe die letzten Tage mit allen Spielern gesprochen. Sie freuen sich auf dieses besondere Turnier – wo sie die Möglichkeit haben, sich mit Top-Nationen zu messen und sich für die Zukunft zu empfehlen. Gemeinsam wollen wir in jedem Spiel alles geben und uns für unsere Mühen belohnen. Wir glauben an unsere Chance und wollen unser Spiel spielen,“ schließt Alexander Dück, U18-Bundestrainer, ab.

Der DEB Kader in der Übersicht

10210
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später