Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

U17-Nationalmannschaft zeigt große Moral: Comeback-Sieg gegen die USA! U17-Nationalmannschaft zeigt große Moral: Comeback-Sieg gegen die USA!
Artikel anhören München. (PM DEB) Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) einen Comeback-Sieg gegen die USA gefeiert. Die Mannschaft von U17-Bundestrainer... U17-Nationalmannschaft zeigt große Moral: Comeback-Sieg gegen die USA!
Artikel anhören

München. (PM DEB) Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) einen Comeback-Sieg gegen die USA gefeiert. Die Mannschaft von U17-Bundestrainer Thomas Schädler gewann zum Abschluss des Turniers nach 4:6-Rückstand letztlich mit 7:6 (3:1, 0:3, 3:2, 1:0) nach Verlängerung.

Zum dritten Mal im Turnier erwischte die deutsche Auswahl einen Blitzstart: Nach 83 Sekunden erzwang die DEB-Auswahl den ersten Treffer der Partie. Aufmerksam erarbeitete sich die deutsche Mannschaft den Puck hinter dem Tor, traf anschließend durch Fabian Herrmann die Latte und konnte im Anschluss die Scheibe durch einen Schuss von Justin Volek im Tor unterbringen. Die Amerikaner erarbeiten sich mehr und mehr Torgelegenheiten und wurden in der elften Minute belohnt: Mackie Samoskevich traf trotz eigener Unterzahl zum Ausgleich. Die Antwort hatte die DEB-Auswahl drei Minuten später parat. Fabian Herrmann schoss auf das Tor des US-Goalies und Justin Volek lenkte die Scheibe zum 2:1 ins Tor. Die deutsche U17-Nationalmannschaft zeigte sich effektiv in ihrer Chancenverwertung und nutzte den fünften eigenen Torschuss, um eine 3:1-Führung gegen die US-Amerikaner herauszuspielen. Tim Stützle erzielte nach Vorarbeit von Lukas Reichel seinen zweiten Turniertreffer.

Im Mittelabschnitt übernahm die amerikanische U17-Auswahl die Kontrolle über das Spiel und drehte den Spielverlauf durch Tore von Dane Montgomery, Blake Biondi und Daniyla Dzhaniyev von einem 1:3-Rückstand auf eine 4:3-Führung. Zwischenzeitlich hatte die deutsche Mannschaft die Möglichkeit, durch einen Penalty die eigene Führung auszubauen, doch Tim Stützle konnte den Puck nicht im Tor unterbringen. Im Schlussabschnitt sah dann die US-Auswahl wie der sichere Sieger aus. Jack Williams erhöhte auf 5:3. Dann verkürzte zwar Justin Volek mit seinem dritten Treffer auf 5:4, doch Blake Biondi hatte 140 Sekunden vor dem Ende die Antwort zum 6:4 parat. Wer die deutsche Auswahl zu diesem Zeitpunkt abschrieb, sah sich jedoch getäuscht! Fabian Herrmann traf 20 Sekunden später zum Anschluss. Florian Elias drückte den Puck 17 Sekunden vor dem Ende zum Ausgleich über die Linie. Was für eine Moral der deutschen U17-Nationalmannschaft! In der Verlängerung folgte dann der Auftritt des Top-Scorers Lukas Reichel. Der 16-Jährige startete einen Sololauf aus dem eigenen Drittel und vollendete zum 7:6-Siegtreffer.

Die deutsche Mannschaft rückt somit auf die erste Position des 5-Nationen-Turniers in Piešťany (Slowakei) vor. Ob die Mannschaft von U17-Bundestrainer Thomas Schädler letztlich die erste oder zweite Position des Turniers belegt, hängt von dem Ergebnis aus der Partie Tschechien gegen die Schweiz ab.

Thomas Schädler, U17-Bundestrainer: „Wir sind im Mittelabschnitt immer wieder in Rückstand geraten und haben uns ein ums andere Mal zurückgekämpft. Was für eine tolle Leistung der Mannschaft! Die Jungs haben sich nie aufgegeben und wurden letztlich belohnt. Darüber freue ich mich sehr! Einziger Wehrmutstropfen ist die knappe Niederlage gestern. “

Deutschland: Tiefensee (Schunda) – Menner, Szuber; Elias, Stützle, Reichel – Tuchel, Schwaiger; Volek, Herrmann, Petersen – Pilu, Geuß; Diebolder, Tschwanow, Borzecki – Geibel, Glötzl; Zbaranski, Miller, Bartuli

Tore: 1:0 Justin Volek (01:23 / Jussi Petersen), 1:1 Mackie Samoskevich (10:51 – SH1), 2:1 Justin Volek (13:32 – PP1 / Fabian Herrmann, Daniel Schwaiger), 3:1 Tim Stützle (15:53 / Lukas Reichel, Florian Elias), 3:2 Dane Montgomery (22:11 – PP1 / Jack Williams, Jake Ratzlaff), 3:3 Blake Biondi (32:27 / Ben Schoen, Cross Hanas), 3:4 Daniyla Dzhaniyev (37:12 / Blake Biondi), 3:5 Jack Williams (51:53 / David Ma, Dane Montgomery), 4:5 Justin Volek (53:38), 4:6 Blake Biondi (57:20 / Mackie Samoskevich, Cross Hanas), 5:6 Fabian Herrmann (57:40 / Justin Volek, Jussi Petersen), 6:6 Florian Elias (59:43 – PP1 / Lukas Reichel, Tim Stützle), 7:6 Lukas Reichel (60:19)
Strafminuten: Deutschland 35 – USA 20
Zuschauer: 160

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert