Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM) Die U16-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) hat das erste Spiel des 5-Nationen Turnieres in Romanshorn (Schweiz) mit 4:3 n.P. (1:1, 1:1,...
Trainer Ralf Hoja  - © by Eishockey-Magazin (DR)

Trainer Ralf Hoja – © by Eishockey-Magazin (DR)

München. (PM) Die U16-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) hat das erste Spiel des 5-Nationen Turnieres in Romanshorn (Schweiz) mit 4:3 n.P. (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 1:0) gewonnen. In einem engen Spiel ging die DEB-Auswahl bereits nach vier Minuten durch Jakob Mayenschein in Führung. Doch noch vor der Drittelpause konnte Dänemark ausgleichen. Im zweiten Spielabschnitt bot sich den mitgereisten Eltern ein umgekehrtes Bild: die Dänen erzielten zunächst das 1:2 ehe erneut Jakob Mayenschein den Ausgleich wiederherstellte. Beim 3:2 von Maximilian Glässl eineinhalb Minuten vor Schluss schien das Spiel schon fast entschieden, doch nur vier Sekunden vor dem Ende gelang Dänemark der Ausgleich. Im Penaltyschießen hatte dann die deutsche Mannschaft das glücklichere Händchen. Das nächste Spiel findet morgen um 16 Uhr gegen Norwegen statt.

Ralf Hoja (Trainer U16-Nationalmannschaft): „Wir hätten den Sack schon in der regulären Spielzeit zumachen müssen, haben aber noch wenige Sekunden vor Schluss durch ein unglückliches Tor den Ausgleich bekommen. Wir haben seit langem wieder gewonnen und das verdient. Die Jungs haben über weite Strecken sehr diszipliniert gespielt. In den Phasen dazwischen konnte Dänemark die Tore erzielen. Man merkt, dass die Spieler sich weiterentwickelt haben. Wir müssen jetzt unbedingt am Ball bleiben.“

Statistik:

Deutschland – Dänemark 4:3 n.P. (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 1:0)

DEB-Tore: Mayenschein (2), Glässl, Napravnik

Strafminuten:
Deutschland: 6
Dänemark: 2

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später