Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Mit Tyler Cuma kehrt ein alter Bekannter ins... Tyler Cuma kehrt zurück!

Tyler Cuma (HCI). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Mit Tyler Cuma kehrt ein alter Bekannter ins Haifischbecken zurück.

Tyler Cuma hat bereits in der Saison 2019/2020 den Haie-Dress getragen. Jetzt kehrt der 32-jährige Kanadier, der einen österreichischen Pass besitzt und somit nicht als Import gilt, an den Inn zurück. Vergangene Saison spielte Cuma bei Ligakonkurrent Dornbirn. Seine größten Erfolge feierte der ehemalige NHL-Erstrundenpick bei den Vienna Capitals, mit denen er 2016/2017 die Meisterschaft feiern konnte.

Tyler Cuma: „Vor zwei Jahren mussten wir schweren Herzens Innsbruck verlassen, umso mehr freuen sich meine Familie und ich, wieder nach Tirol zu kommen. Ich bin sehr dankbar für diese Chance, und kann es kaum erwarten, wieder Teil der Haie-Family zu sein.“

HC TIWAG Innsbruck Head Coach Mitch O’Keefe: „Aufgrund der neuen Importregelung haben wir einen erfahrenen Verteidiger gesucht, der die Liga kennt, und einen österreichischen Pass besitzt. Tyler wird mit seiner Art zu spielen perfekt in unser neues System passen. Er hat letzte Saison in Dornbirn gezeigt, dass er in der gefährlichen Zone hart spielen kann, das erwarte ich mir auch in Innsbruck. Und er soll eine Führungspersönlichkeit sein. Ich habe vor zwei Jahren die Arbeit mit ihm in Innsbruck sehr genossen, und freue mich darauf, Tyler wieder im Team zu haben.“

HC TIWAG Innsbruck Ass.-Coach Florian Pedevilla: „Tyler ist ein super Typ, ich habe ja selbst noch mit ihm gespielt. Er ist abseits des Eises charakterlich top und passt zu unseren Jungs. Auf dem Eis wird er uns mit seiner Erfahrung natürlich immens weiterhelfen und mehr Stabilität verleihen. Tyler spielt hart vor dem Tor, und geht immer dorthin, wo es weh tut

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später