Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ravensburg. (PM) Auf der Suche nach einem fünften Kontingentspieler können die Ravensburger Towerstars seit Donnerstagvormittag Vollzug melden. Tomaz Razingar, 33-jähriger Kapitän der slowenischen Nationalmannschaft, unterschrieb...

Logo der Ravensburg TowerstarsRavensburg. (PM) Auf der Suche nach einem fünften Kontingentspieler können die Ravensburger Towerstars seit Donnerstagvormittag Vollzug melden. Tomaz Razingar, 33-jähriger Kapitän der slowenischen Nationalmannschaft, unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. Der neue Stürmer wird am Sonntag in Ravensburg eintreffen und nach einer kompletten Trainingswoche dann übernächstes Wochenende seine ersten Spiele absolvieren.

 

Tomaz Razingar kann in seiner Karriere auf umfangreiche internationale Erfahrung zurückblicken. Nach ersten Profistationen in seiner slowenischen Heimat spielte der 1,84 Meter große Stürmer bei den Peoria Rivermen in der nordamerikanischen ECHL, bei seinen nachfolgenden Stationen in der nationenübergreifenden EBEL erzielte Tomas Razingar in 270 absolvierten Spielen 214 Scorerpunkte. Hier stand er bei Jesenice und zuletzt den Villacher EC unter Vertrag.

 

Besonders beachtlich ist sein Engagement für die slowenische Nationalmannschaft. Tomaz Razingar bestritt 6 A-Weltmeisterschaften und 5 Turniere der WM Division I und begleitete im Team das Kapitänsamt. Auch im Juniorenbereich vertrat er mehrfach bei Weltmeisterschaften die slowenischen Landesfarben.

 

„Wir haben uns nach längerer Suche für Tomaz Razingar entschieden und sind überzeugt, dass er durch seine Erfahrung Ruhe und Übersicht in das Team bringt“, sagte Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan bei der Pressekonferenz vor dem Donnerstagstraining.

Vor der Verpflichtung konnten die Towerstars auf zahlreiche Erfahrungswerte früherer Kollegen und Trainer zurückgreifen. Unter anderem spielte er beim italienischen Serie A Club Pustertal mit den Towerstars Cracks Matt Kelly und Lynn Loyns zusammen. Auch Trainer Petri Kujala holte sich Auskünfte ein. „Ich habe mit einigen früheren Kollegen meiner aktiven Zeit gesprochen, die ihn aus der slowenischen Nationalmannschaft kennen. Diese haben mir nur Gutes berichtet“, sagte der Ravensburger Coach. Auch zeichnet sich der neue Mann durch einen guten Handgelenkschuss und sehr guten Qualitäten im Über- und Unterzahlspiel aus.

 

Erstmals wird der neue Außenstürmer im Spiel gegen Heilbronn am 18. Januar auflaufen. „Es war uns wichtig, dass sich Tomaz erst ein paar Tage mit dem Team zurechtfindet, ein Debüt-Wochenende mit einer langen Fahrt nach Bremerhaven fanden wir nicht als optimal“, sagte Rainer Schan.

Tomaz Razingar, 33-jähriger Kapitän der slowenischen Nationalmannschaft, unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. Der neue Stürmer wird am Sonntag in Ravensburg eintreffen und nach einer kompletten Trainingswoche dann übernächstes Wochenende seine ersten Spiele absolvieren.

 

Tomaz Razingar kann in seiner Karriere auf umfangreiche internationale Erfahrung zurückblicken. Nach ersten Profistationen in seiner slowenischen Heimat spielte der 1,84 Meter große Stürmer bei den Peoria Rivermen in der nordamerikanischen ECHL, bei seinen nachfolgenden Stationen in der nationenübergreifenden EBEL erzielte Tomas Razingar in 270 absolvierten Spielen 214 Scorerpunkte. Hier stand er bei Jesenice und zuletzt den Villacher EC unter Vertrag.

 

Besonders beachtlich ist sein Engagement für die slowenische Nationalmannschaft. Tomaz Razingar bestritt 6 A-Weltmeisterschaften und 5 Turniere der WM Division I und begleitete im Team das Kapitänsamt. Auch im Juniorenbereich vertrat er mehrfach bei Weltmeisterschaften die slowenischen Landesfarben.

 

„Wir haben uns nach längerer Suche für Tomaz Razingar entschieden und sind überzeugt, dass er durch seine Erfahrung Ruhe und Übersicht in das Team bringt“, sagte Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan bei der Pressekonferenz vor dem Donnerstagstraining.

Vor der Verpflichtung konnten die Towerstars auf zahlreiche Erfahrungswerte früherer Kollegen und Trainer zurückgreifen. Unter anderem spielte er beim italienischen Serie A Club Pustertal mit den Towerstars Cracks Matt Kelly und Lynn Loyns zusammen. Auch Trainer Petri Kujala holte sich Auskünfte ein. „Ich habe mit einigen früheren Kollegen meiner aktiven Zeit gesprochen, die ihn aus der slowenischen Nationalmannschaft kennen. Diese haben mir nur Gutes berichtet“, sagte der Ravensburger Coach. Auch zeichnet sich der neue Mann durch einen guten Handgelenkschuss und sehr guten Qualitäten im Über- und Unterzahlspiel aus.

 

Erstmals wird der neue Außenstürmer im Spiel gegen Heilbronn am 18. Januar auflaufen. „Es war uns wichtig, dass sich Tomaz erst ein paar Tage mit dem Team zurechtfindet, ein Debüt-Wochenende mit einer langen Fahrt nach Bremerhaven fanden wir nicht als optimal“, sagte Rainer Schan.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert