Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lechbruck. (PM ERC) Die Flößer können bei der Verpflichtung auf der Torhüterposition Vollzug vermelden. Sean Nelson wechselt von der DNL-Mannschaft des EV Füssen zum... Kadernews ERC Lechbruck

Sean Nelson – © ERC Lechbruck

Lechbruck. (PM ERC) Die Flößer können bei der Verpflichtung auf der Torhüterposition Vollzug vermelden.

Sean Nelson wechselt von der DNL-Mannschaft des EV Füssen zum Landesligisten ERC Lechbruck. Der 20-jährige Deutsch-Amerikaner stammt aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren. Von dort wechselte er in die Schüler-Bundesligamannschaft des EC Peiting, ehe er beim EV Bad Wörishofen im U20-Bayernligateam spielte.

Seit 2019 gehörte er dem Kader der Füssener DNL-Mannschaft an. Nun folgt der Wechsel in den Seniorenbereich in die Landesliga nach Lechbruck. Der ERC erhält damit einen gut ausgebildeten und talentierten Torhüter, der das Goalie-Trio zusammen mit Lukas Bauer und Daniel Eisenmann komplettiert. Er wird zukünftig das Trikot mit der Nummer 69 tragen.

Patrick Dietl hingegen wird die Flößer mit unbekanntem Ziel verlassen, da es ihm berufsbedingt nicht mehr möglich sein wird den Aufwand für Eishockey in der Landesliga zu stemmen.

Daniel Keller wechselt vom EV Füssen zum ERC Lechbruck

Nach Timo Hegen und Sean Nelson können die Flößer einen weiteren Neuzugang präsentieren: Daniel Keller wechselt vom EV Füssen ins Flößerdorf. Der 19-jährige Stürmer durchlief die komplette Nachwuchsausbildung des EVF und stand vergangene Saison, neben der DNL-Mannschaft, auch im erweiterten Oberliga-Kader des Altmeisters. Daniel entspricht dem Profil „jung, hungrig, charakterstark und eishockeytechnisch gut ausgebildet“ und ist nach eigener Aussage „richtig heiß“ auf die neue Saison im Team der Flößer. Aktuell absolviert Daniel sein Abitur, wofür wir natürlich die Daumen drücken! Die erste Sommertrainingseinheit hat er bereits mit seinen neuen Teamkollegen absolviert und zeigt sich nach den ersten Eindrücken sehr angetan von seiner neuen Mannschaft und dem Umfeld. Daniel Keller wird zukünftig mit der Nummer 21 für den ERC auflaufen. Herzlichen willkommen in Lechbruck, Daniel!

Markus Amberger wird ein Flößer

Mit Markus Amberger wechselt ein Verteidiger vom DNL2-Team des EV Füssen zum ERC Lechbruck. Amberger durchlief die Nachwuchsausbildung des ESV Kaufbeuren, schloss sich danach der U20-Bayernligamannschaft des EV Bad Wörishofen an und spielte zuletzt beim EV Füssen in der Deutschen Nachwuchs Liga 2. Der 19-jährige wird bei den Flößern mit der Nummer 97 auflaufen. Herzlich willkommen in Lechbruck, Markus!

Lucas Hay wird ein Flößer, Matthias Köpf verlängert

Die Flößer können mit Lucas Hay einen weiteren Neuzugang für die Verteidigung vermelden. Der 19-jährige und 1,90 m große Verteidiger durchlief die gesamte Nachwuchsausbildung des EV Füssen und wechselt nun von der DNL-Mannschaft des Altmeisters ins Flößerdorf. Lucas Hay wird mit der Nummer 8 für den ERC Lechbruck auflaufen. Herzlich willkommen in Lechbruck, Lucas!

Unterdessen hat Verteidiger Matthias Köpf den Verantwortlichen seine Zusage gegeben. Das Lechbrucker Eigengewächs ist kaum aus dem Team von Jörg Peters wegzudenken und wird nun in seine zehnte Spielzeit in der 1. Mannschaft gehen. Lange stand diese Entscheidung berufsbedingt auf der Kippe, umso erfreulicher ist es, dass uns „Matze“ erhalten bleibt.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später