Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bayreuth. (PM Tigers) In bisher 176 Pflichtspielen streifte sich der 2018 aus Dänemark nach Oberfranken gewechselte finnische Außenstürmer das Trikot der Tigers über. Bei... Topscorer Järveläinen bindet sich weiter an die Tigers

Ville Järveläinen – © Karo Vögel

Bayreuth. (PM Tigers) In bisher 176 Pflichtspielen streifte sich der 2018 aus Dänemark nach Oberfranken gewechselte finnische Außenstürmer das Trikot der Tigers über.

Bei 208 Treffern hatte der Rechtsschütze bisher entscheidenden Anteil. 100 Mal netzte er persönlich ein. Bei 108 weiteren Toren war er Vorbereiter. Gleich im ersten Jahr wusste Järveläinen zu überzeugen und verlängerte seinen Kontrakt um ein weiteres Jahr. Nach der folgenden Saison befand man, dass man den Mann aus Hämeenlinna, der alle finnischen U-Nationalmannschaften durchlaufen hat, langfristig an die Tigers binden muss, und stattete Järveläinen mit einem 3-Jahres-Vertrag bis 2023 aus. Er soll einer der Eckpfeiler eines Teams sein, das man längerfristig aufbauen und in der DEL2 etablieren möchte. Dieses Ziel, an welchem man intensiv und mit großem Engagement arbeitet, steht weiterhin ganz oben auf der Agenda der Bayreuth Tigers, sodass man nun die Gelegenheit ergriff und nun einen neuen Vertrag abschloss, der die Spielzeiten bis 2024/2025 abbildet.

„Die Leistung, die Ville an den Tag legt, ist für jeden gut sichtbar. Dazu ist er einer der Führungsspieler in unserem Team und zeigt konstant große Einsatzbereitschaft. Er ist einer der Akteure, die den berühmten Unterschied ausmachen können. Wir wissen, was wir an ihm haben und das weiß auch Ville im umgekehrten Fall, sodass die jetzige Vertragsverlängerung einerseits die logische Konsequenz war und andererseits völlig unproblematisch und schnell von statten ging“, blickt Geschäftsführer Matthias Wendel auf die kürzlich erzielte Einigung.

„Gerade in letzter Zeit hat Ville erneut bewiesen, wie wichtig er für das Team ist. Er stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft und scort trotzdem ordentlich. Zudem liegen seine besten Eishockey-Jahre noch vor ihm“, begründet Tigers-Coach Petri Kujala die Weiterverpflichtung des quirligen Außenstürmers.

Der aktuelle Liga-Topscorer ist ebenfalls zufrieden und glücklich, dass er in den nächsten drei Spielzeiten in und für Bayreuth aufs Eis gehen kann. Wir haben mit Ville gesprochen und ihn zum Team und seinen Ansichten zu Bayreuth befragt.

MT: Ville, schön, dass du weiter für die Tigers aufs Eis gehst. Was gab den Ausschlag, deinen noch laufenden Vertrag jetzt schon zu verlängern?
Ville Järveläinen: Ich bin wirklich gerne in Bayreuth, wir sind schon fast vier Jahre hier und es ist für uns wie ein zweites Zuhause geworden. Die Leute im Team und rund um das Team sind immer sehr nett und hilfsbereit zu uns. Auch die Organisation hat in den letzten vier Jahren große Schritte nach vorne gemacht
und ich glaube, dass die gute Arbeit einfach weitergeht. Auch als Spieler ist es ein Privileg, so lange im selben Verein zu spielen, es bedeutet, dass beide Seiten glücklich über die Arbeit waren, die getan wurde.

MT: Was ist möglich mit der Mannschaft diese Saison – vor allem, wenn ihr vielleicht einmal komplett seid?
Ville Järveläinen: Ich glaube, dass wir dieses Jahr die Chance haben, einen Platz unter den ersten sechs Teams erreichen zu können nach der Hauptrunde.

MT: Es läuft nicht nur für das Team recht gut im Augenblick, sondern auch für dich persönlich. Kannst du beschreiben, was im Vergleich zu den Vorjahren anders ist?
Ville Järveläinen: Ich weiß nicht, ob es ein Geheimnis dafür gibt, es läuft im Moment einfach ziemlich gut. Ich denke, der Hauptgrund ist, dass unser Team insgesamt besser ist und wir mehr gewinnen, das hilft immer einzelnen Spielern, auch persönlich Erfolg zu haben.

MT: Mit Cason Hohmann hast du einen Teamkollegen an der Seite, mit dem du dich scheinbar optimal auf dem Eis verstehst. Kannst du uns das Verhältnis zu Cason beschreiben und wie gut seid ihr außerhalb des Eises miteinander?
Ville Järveläinen: Mit Cason zu spielen ist großartig! Er ist wahrscheinlich der beste Passgeber dieser Liga, und es hilft mir sehr, meinen Job zu erledigen Nicht nur auf dem Eis, sondern auch neben dem Eis verbringen wir gerne einige Zeit und wir reden viel über Eishockey und Spielsituationen und wir versuchen einen Weg zu finden, wie wir immer noch besser sein können. Cason ist ein charakterstarker Gewinner, es ist großartig ihn in unserem Team zu haben.

MT: Ihr spielt im Augenblick immer mit kurzem Kader. Entsprechend erhält jeder viel Eiszeit. Wie ist es, 30 Minuten und mehr zu nehmen und macht sich das langsam bemerkbar?
Ville Järveläinen: Mit so einer kurzen Bank zu spielen ist keine ideale Situation, das wissen wir alle. Aber es ist großartig zu sehen, dass es in der Mannschaft zu keiner Zeit ein Problem war. Niemand beklagt sich darüber. Im Gegenteil, wir haben uns gemeinsam durchgekämpft und das macht uns insgesamt als Team noch stärker.

MT: Am Wochenende in Frankfurt wurde ein Tor von dir nicht gegeben, das den Sieg bedeutet hätte. Kannst du uns die Situation aus deiner Sicht kurz beschreiben?
Ville Järveläinen: Ja, die Overtime-Situation in Frankfurt war unglücklich, aber Hockey ist Hockey. Manchmal passieren solche Dinge und es gibt nichts mehr, was man dagegen tun kann. Deshalb einfach vergessen und nach vorne schauen.

MT: Noch mal kurz zu Bayreuth. Du spielst deine vierte Saison hier. Ist das schon eure zweite Heimat? Wie gefällt es deiner Familie hier?
Ville Järveläinen: Wie ich bereits öfter erwähnt habe, ist dies unser zweites Zuhause. Und meine ganze Familie ist sehr gerne hier und Bayreuth wird immer ein besonderer Ort für uns sein, auch wegen unseres Sohnes Patrick, der hier geboren wurde.

MT: Du sprichst Patrick an. Er kommt jetzt langsam in ein Alter, wo er Schlittschuhe anziehen kann. Wird er in deine Fußstapfen treten und mit dem Hockey beginnen?
Ville Järveläinen: (lacht) Das werden wir sehen. Ich glaube, dass es gut für Kinder ist, wenn sie frei wählen können, was sie tun wollen. Sie sollten viele Sportarten ausprobieren und diese so lange ausüben, wie sie Spaß daran haben.

MT: Abschließend noch eine Frage zu deiner zweiten Lieblings-Sportart wenn man so will: Du bist aktiver Golfer. Mit Kurt, Christian und einigen anderen Jungs trifft man dich oft auf den Golfplätzen der Region. Was machts du jetzt am liebsten in deiner Freizeit?
Ville Järveläinen: Ja, wir spielen gerne zusammen Golf. Kurt, Christian, Cason, Brent (unser Betreuer) und ich sind oft zusammen unterwegs. Es dauert manchmal nur sehr lange, wenn Cason dabei ist. Er muss doppelt so oft abschlagen wie andere (lacht). Im Augenblick, wenn wir nicht auf den Golfplatz können, unternehmen wir auch oft etwas zusammen mit den Kids oder entspannen einfach ein bisschen.

MT: Ville, vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen dir in diesen Zeiten Gesundheit für deine Familie und dich selbst und freuen uns, dass du weiterhin in Bayreuth auf Torejagd gehst. Viele Erfolg dabei…
-av-

5141
Sollte man aufgrund der Pandemie auch in der Saison 21/22 den Abstieg aus der DEL aussetzen und nur den Aufstieg aus der DEL2 ermöglichen?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später