Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Rosenheim. (PM Starbulls) Mit dem 32-jährigen Kanadier besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende Saison. Die... Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall

Maximilian Berger, Geschäftsstellenleiter (links) und Charlie Sarault – © Starbulls Rosenheim Media&PR

Rosenheim. (PM Starbulls) Mit dem 32-jährigen Kanadier besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende Saison.

Die Verpflichtung von Sarault ist das Ergebnis intensiver Gespräche, die bereits seit einigen Wochen zwischen den Starbulls Rosenheim und dem Spieler stattfanden.

Sarault, der bei den Ravensburg Towerstars in der Hauptrunde als Topscorer brillierte, wird nun seine Fähigkeiten und seine Erfahrung bei den Grün-Weißen einbringen.

Charlie Sarault wird somit zur zweiten Neuverpflichtung in Rosenheim und besetzt neben Hanna und Stretch die dritte Kontingentstelle.

Geballte DEL2 Erfahrung und Scoringpower

In seinen fünf Jahren und 273 Spielen in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga kommt der Kanadier auf beeindruckende 276 Scorerpunkte mit 72 Toren und 204 Assists. Das macht im Schnitt 1,01 Punkte pro Spiel bei einer +/- Statistik von +84.

Auch die vergangene Saison bei den Towerstars zeigt seine bestechende Form. Sarault beendete die Saison 2023/24 mit 16 Toren und 41 Assists, was ihn mit insgesamt 57 Scorerpunkten zum Hauptrunden-Topscorer der Ravensburger machte.

Immer dran geblieben

„Charlie Sarault war ein absolut wichtiger Bestandteil für den Gewinn des DEL2 Meistertitels in der Saison 2022/23 für Ravensburg, sowohl als Spieler als auch als Mensch. Er ist ein genialer Spielmacher und kann alles für unsere Mannschaft spielen, egal ob in den Specialteams oder auch in den letzten Minuten. Wir können uns sehr glücklich schätzen, diesen wichtigen Baustein für die neue Saison verpflichtet zu haben.“, so Headcoach Jari Pasanen.

Der Leiter der Geschäftsstelle Maximilian Berger äußert sich zu dem Wechsel wie folgt: „Der erste persönliche Kontakt mit Charlie ist bereits erfolgt und war äußerst positiv. Nachdem der Transfer in trockenen Tüchern war, wurden die ersten Aspekte neben dem vertraglichen besprochen. Charlie ist hier als sehr bodenständiger, freundlicher und humorvoller Vorzeigeprofi aufgetreten, wir dürfen uns also sehr glücklich schätzen, Charlie als Teil unserer Mannschaft in Rosenheim begrüßen zu dürfen. Charlie war bereits selbst in Rosenheim vor Ort und ist sowohl von der Stadt als auch vom ROFA-Stadion positiv angetan.“

Der Kader 2024/25 in der Übersicht

Verteidigung: Hanna (AL), Kaisler, Kolb, Kühnhauser (U21), Möchel, Tiffels, Vollmayer

Sturm: Hauner, Laub, Nirschl, Stretch (AL), Strodel, Zwickl (U21), Sarault (AL)




648
Sollte man die Deutsche Eishockey Liga (DEL) mittelfristig von 14 auf 16 Teams aufstocken?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert