Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM) Timo Linsenmaier spielt auch in der kommenden Saison beim Eishockey-Oberligisten EHC Freiburg. Sein Kollege David Danner tritt derweil kürzer, aber nicht ganz...
David Danner  - © by Eishockey-Magazin (SP)

David Danner – © by Eishockey-Magazin (SP)

Freiburg. (PM) Timo Linsenmaier spielt auch in der kommenden Saison beim Eishockey-Oberligisten EHC Freiburg. Sein Kollege David Danner tritt derweil kürzer, aber nicht ganz zurück.

Herz, Einsatz und Leidenschaft zählen zu den herausragenden Leistungsmerkmalen von Timo Linsenmaier: Der gebürtige Freiburger hat seine gesamte Karriere in den Vereinsfarben Blau, Weiß und Rot verbracht und ist eine Symbolfigur für den enge Bindung der Freiburger Eishockeyaner an ihren Club. Nun hat er, wie zuvor schon sein jüngerer Bruder Niko Linsenmaier, seinen Vertrag beim südbadischen Oberligisten verlängert.

Timo Linsenmaier, 25, ist ein klassischer Allrounder, der sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eingesetzt werden kann – wobei Trainer Leos Sulak ihn vornehmlich als Defender aufs Eis schickt. In der zurückliegenden Saison bestritt er 59 Partien im Trikot mit dem Wolfskopf, in denen er 3 Tore und 5 Vorlagen verbuchte.

David Danner war in der vergangenen Saison vom Zweitligisten Heilbronn zum EHC Freiburg gewechselt, für den er dann 30 Pflichtspiele bestritt (7 Tore, 15 Assists). Die Rückkehr zu seinem Stammverein hatte sich ergeben, weil sich Danner beruflich in den elterlichen Betrieb einbrachte, um seinen Vater – den langjährigen EHC- und Wölfe-Funktionär Ronald Danner – zu entlasten. Dort wird er nun noch mehr Verantwortung übernehmen, was von ihm die volle Konzentration auf den Beruf verlangt. Sein bisheriges Engagement in der Abwehr des EHC Freiburg kann der 31-jährige Einzelhandelskaufmann daher nicht fortsetzen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass David Danner seine Schlittschuhe komplett an den Nagel hängt. Im Training von Leos Sulaks Oberligateam ist Danner weiterhin jederzeit willkommen, so dass er – wenn es seine beruflichen Verpflichtungen erlauben – möglicherweise sporadisch im Spielbetrieb aushelfen könnte. Ein zeitweiliges Comeback von David Danner ist daher nicht ganz ausgeschlossen, auch wenn der Coach und Sportliche Leiter Sulak künftig ohne ihn plant.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später