Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Neuwied. (PM) Der EHC Neuwied hat das zweite Brüderpaar unter Vertrag genommen: Nach Vjacheslaw und Oleg Tokarev, die als Neuzugänge bereits vermeldet wurden, haben nun auch...

Neuwied. (PM) Der EHC Neuwied hat das zweite Brüderpaar unter Vertrag genommen: Nach Vjacheslaw und Oleg Tokarev, die als Neuzugänge bereits vermeldet wurden, haben nun auch Tim und Kai Kühlem dem EHC Neuwied für die kommende Saison zugesagt. Nicht mehr im Kader stehen wird dann jedoch Stürmer Philipp Büermann – der Winterzugang aus der Vorsaison wird sich in Zukunft wieder auf sein Studium konzentrieren und in Sachen Eishockey kürzer treten.

„Die vergangene Saison hat einfach super Spaß gemacht“, sagt Tim Kühlem (26), Stammkeeper der Bären in der Aufstiegssaison. „Ich wusste, dass wir eine gute Mannschaft haben würden. Dass es aber so gut läuft, damit hatte ich nicht gerechnet.“ Nach acht gemeinsamen Jahren beim EHC Troisdorf gehen die Brüder nun in ihre zweite Saison in der Deichstadt. „Das Umfeld ist einfach super. Und ich kenne Trainer Bernd Arnold schon sehr lange. Er ist ein außergewöhnlicher Mensch und Trainer, der es in jeder Hinsicht schafft, die Mannschaft im Training und im Spiel zu motivieren. Er kann gut mit Menschen umgehen und ein gutes Team formen.“

Mit dem 26-jährigen Tim bleibt auch sein Bruder Kai (32) in der Deichstadt. Der Verteidiger war in der vergangene Saison eine wichtige Stütze in der EHC-Abwehr. „Die Saison war einfach geil. Mit einem solchen Verlauf hatte ich nicht gerechnet. Auch wenn ich wusste, dass wir eine sehr gute Mischung aus Neuwieder und Troisdorfer Spielern haben würden. Doch all das ist jetzt vorbei, wir müssen uns alle steigern, wenn wir in der starken Oberliga bestehen wollen. Es wird sehr schwer, aber wir werden alles geben.“

Alles gegeben – das hatte auch Philipp Büermann, der im Winter der Vorsaison zur Mannschaft gestoßen war. Der Stürmer erzielte in 14 Spielen 9 Tore und 5 Assist, hatte ebenfalls einen wichtigen Anteil an Pokalsieg und Meisterschaft. „Philipp wird sich jedoch jetzt wieder ganz auf sein Studium konzentrieren und uns nicht mehr zur Verfügung stehen“, sagte Wolfgang Schneider. „Wir danken Philipp für sein Engagement und seinen Einsatz. Es hat einfach nur Spaß gemacht, ihn im Trikot der Bären zu sehen.“

 

Spielplan der Bären

Auf der Ligentagung wurde der Spielplan für die Oberliga West bekanntgegeben. Hier die Spiele des EHC Neuwied im Überblick:

23.9.          EHC – Krefeld
28.9.          Frankfurt – EHC
30.9.          EHC – Ratingen
05.10.        EHC – Dortmund
07.10.        EHC Nauheim
12.10.        Essen – EHC
14.10.        EHC – Königsborn
19.10.        Herford – EHC
21.10.        EHC – Duisburg
26.10.        Kassel – EHC
28.10.        EHC Hamm
02.11.        EHC – Frankfurt
04.11.        Ratingen – EHC
16.11.        Dortmund – EHC
18.11.        Nauheim – EHC
25.11.        Krefeld – EHC
02.12.        Königsborn – EHC
09.12.        EHC – Herford
16.12.        EHC – Kassel
21.12.        Duisburg – EHC
23.12.        EHC – Essen
30.12.        Hamm – EHC

 

Fanstammtisch in Niederbieber

Bereits in der kommenden Woche treffen sich die Anhänger des EHC Neuwied zum nächsten Fanstammtisch. Dieser findet am Freitag, 29. Juni, 19 Uhr, in der Gaststätte „Zur Wied“ in Niederbieber statt. Auf die Tagesordnung hat die Fanbeauftragte Michaela Laux besonders die für die kommende Saison geplante Schiffstour der Bären gesetzt.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später