Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

  Mit Tim Stützle wagt das nächste deutsche Eishockey Talent den Schritt in die NHL. Die Nordamerikanische Hockey Liga ist die stärkste der Welt... Tim Stützle auf den Spuren von Leon Draisaitl

Tim Stützle – © Sportfoto-Sale (DR)

 

Mit Tim Stützle wagt das nächste deutsche Eishockey Talent den Schritt in die NHL. Die Nordamerikanische Hockey Liga ist die stärkste der Welt und das Karriereziel fast aller jungen Eishockeyspieler der Welt. Ähnlich wie in den anderen Nordamerikanischen Sportligen findet auch in der NHL jedes Jahr ein Draft statt. Hier haben die Teams der Liga die Chance, sich die Rechte an einer Verpflichtung der besten Jungspieler zu sichern. Dabei wird nach einem komplizierten System, welches auf dem Abschneiden der abgelaufenen Saison beruht, die Reihenfolge in der die einzelnen Spieler „gepickt“ werden können, festgelegt. Die schlechtesten Teams der Vorsaison haben in der Regel die besten Chancen, ganz weit vorne ihren neuen Spieler auszuwählen.

Mit Tim Stützle wird beim diesjährigen Draft, der aufgrund der Corona-Pandemie, wie viele andere wichtige Ereignisse der Sportwelt, auf ein unbestimmtes Datum verschoben wurde, ein deutscher Spieler sehr hoch gehandelt. Anfang des Jahres wurde der junge Deutsche von den Talentscouts der NFL als bester internationaler Kandidat für den Draft 2020 gehandelt. Der Profi von den Adler Mannheim kann sich sogar berechtigt Hoffnung darauf machen, der höchste deutsche Pick aller Zeiten zu werden. Hierfür müsste er noch früher als Leon Draisaitl gewählt werden, der 2014 an Position Drei gezogen wurde. So könnte in dem Jahr, in dem mit Draisaitl erstmals ein Deutscher die Scoringliste der NHL anführte, auch das erste Mal ein in Deutschland geboren und aufgewachsener Spieler unter den ersten Zwei Spielern beim Draft gezogen werden.

Für Stützle ist der Scoringchamp der NHL natürlich das Vorbild überhaupt. Er sagte, dass man als Deutscher Leon Draisaitl als das Vorbild überhaupt sehe. „Er hat eine unglaubliche Saison gespielt und ist für viele Kinder eine Inspiration. Meine persönlichen Vorbilder waren Connor McDavid und Sidney Crosby, aber als Deutscher natürlich auch Leon Draisaitl.“

Neben dem Topscorer der NHL ist auch ein ehemaliger Teamkollege Vorbild und Ansprechpartner von Stützle. Im vergangenen Jahr wurde Moritz Seider, der wie Stützle bei den Adler Mannheim spielte an sechster Stelle von den Detroit Red Wings verpflichtet. Die beiden deutschen Junioren sind enge Freunde und tauschen sich regelmäßig aus. Dabei sei die NHL nur Nebensache. Stützle sei besonders daran interessiert, wie es seinem Freund in Amerika gehe und was bei ihm anstehe.

Zwar sind die Fußstapfen von Draisaitl groß, doch sieht aktuell alles danach aus, dass Stützle in den Spuren des NHL-Stars wandeln wird. Experten schätzen ein, dass der 18-Jährige an dritter Stelle von den Ottawa Senators gepickt wird. So könnte er sechs Jahre nach Draisaitl an der gleichen Stelle gewählt werden. Bleibt zu hoffen, dass der junge Deutsche die Erwartungen an ihn auch erfüllen kann.

 

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.