Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM EHC Red Bull) Münchens Stürmer Frederik Tiffels ist unter den fünf Nominierten für die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) der Champions-League-Saison 2021/22.... Tiffels für MVP-Award der Champions League nominiert

Nürnbergs Blake Parlett (re.) und Münchens Frederik Tiffels (li.). – © ISPFD

München. (PM EHC Red Bull) Münchens Stürmer Frederik Tiffels ist unter den fünf Nominierten für die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) der Champions-League-Saison 2021/22.

Das hat die sechsköpfige Experten-Jury der europäischen Königsklasse bekanntgegeben. „Es ist eine große Ehre für mich. Ich sehe die Nominierung als Auszeichnung für die gesamte Mannschaft, denn ohne die Jungs wäre das sicherlich nicht möglich gewesen“, so der gebürtige Kölner.

Der Angreifer der Red Bulls beendete die Gruppenphase als Top-Scorer (fünf Tore, fünf Assists) und überzeugte auch in den bisherigen Playoff-Partien. So hatte Tiffels mit seinen Treffern im Viertelfinale gegen den finnischen Meister Lukko Rauma einen großen Anteil daran, dass Red Bull München sich nun unter den besten vier Mannschaften in Europa befindet. Aktuell führt Tiffels die CHL-Torschützenliste mit acht Toren an. Seine insgesamt 14 Scorerpunkte werden einzig von Ryan Lasch (Frölunda HC) überboten, der sich ebenfalls unter den MVP-Kandidaten befindet.

Es ist das zweite Mal in der 2014 gegründeten Eishockey-Champions-League, dass ein Spieler von Red Bull München zur Wahl steht. Zuletzt gelang dies Trevor Parkes in der Saison 2018/19. Der Kanadier sammelte im Laufe des Wettbewerbs zwölf Punkte und holte als bester Torschütze (neun Treffer) am Ende auch den Titel als wertvollster Spieler.

Neben Tiffels sind dieses Jahr auch Adam Tambellini, Ludvig Larsson (beide Rögle BK), Ryan Lasch (Frölunda HC) und Alexander Salák (Sparta Prag) für die begehrte Auszeichnung benannt. Fans können ihren Lieblingsspieler durch Abstimmung auf der CHL-Website auswählen. Das Voting für den wertvollsten Akteur dieser CHL-Saison startet am 9. Januar um 11:00 Uhr und läuft bis zum 23. Januar. Die Entscheidung der Fans fließt zu 50 Prozent in das Endergebnis ein, die anderen 50 Prozent ergeben sich aus der Abstimmung der Experten-Jury. Zu dieser zählen CHL-Sportdirektor Alex Jäger, Petr Nedvěd, Lasse Kukkonen, Basti Schwele, Bengt-Åke Gustafsson und Thomas Roost.

Der Gewinner des MVP-Awards wird im Rahmen des Endspiels der europäischen Königsklasse am 1. März 2022 gekürt.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später