Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sonthofen. (PM) Das Urgestein und ewiger ERC-Spieler, Thomas Blaha verwirklicht sich seinen Traum. 13 Jahren war er aktiv in der Bayernliga und nun hat...

Logo ERC SonthofenSonthofen. (PM) Das Urgestein und ewiger ERC-Spieler, Thomas Blaha verwirklicht sich seinen Traum.

13 Jahren war er aktiv in der Bayernliga und nun hat er sein Ziel Oberliga endlich erreicht. Mit 31 Jahren wird die Nummer 68 wieder für die Bulls als Verteidiger auflaufen. Viele Fans und Zuschauer dachten, dass Thomas Blaha nach dem Gewinn der letzten Meisterschaft seine Schlittschuhe an den berühmten Nagel hängt. Doch weit gefehlt, seine Frau und die kleine Tochter haben es Thomas erlaubt, seinen Traum zu verwirklichen. Dies zeigt welchen Stellenwert der Eishockeysport in der gesamten Familie Blaha hat. Das Urgestein der Bulls, der in schlechten und guten Zeiten immer für seinen Verein da war, wird auch in Zukunft für den Verein alles geben, um das Ziel des Klassenerhaltes zu erreichen. Um dabei erfolgreich mitzuhelfen hat sich Thomas ein hartes Sommertraining selbst auferlegt. Körperlich in einer absoluten guten Verfassung, ausgestattet mit viel Kondition, arbeitet er weiterhin hart an sich. Diese persönliche Einstellung zeigt klar, dass Thomas Blaha sein Eishockeyherz am richtigen Fleck hat und das er seinen Traum verwirklicht. Vorstand und Trainer haben großen Respekt  vor dieser Einstellung und wünschen Thomas dabei von Herzen viel Erfolg. Auf solche Spieler kann und muss man im Verein nur stolz sein. Damit bleibt eine Identifikationsfigur dem ERC Sonthofen erhalten.

 

Auch Mike Sabautzki wird wieder für den ERC in der kommenden Saison auflaufen. Mit seinen gerade erst 20 Jahren beginnt für Mike seine dritte Saison im Dress der Schwarz-Gelben. Mike möchte in der nächsten schweren Saison alles tun, um sich für einen Stammplatz in der Mannschaft zu empfehlen. Damit er sein persönliches Ziel erreicht, hat er bis jetzt ein sehr hartes Sommertraining durchgeführt. Die Vorarbeit für eine erfolgreiche Saison liegt vor, Mike muss nun sein Potential auf dem Eis umsetzen. Der Kampf um die Stammplätze in den Formationen ist offen und jeder junge Spieler muss sich dem Trainer aufdrängen.

Beiden Spielern wünschen wir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später