Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Miesbach. (PM TEV) Nach zuletzt fünf Siegen in Folgen und mit bisher erst einer Niederlage, diese im Penaltyschiessen, hat der TEV am Sonntag gegen... TEV erfüllt Pflichtaufgabe

Miesbach. (PM TEV) Nach zuletzt fünf Siegen in Folgen und mit bisher erst einer Niederlage, diese im Penaltyschiessen, hat der TEV am Sonntag gegen Königsbrunn die Tabellenführung erobert.

Am heutigen Dienstag ging es dann für die Mannschaft von Trainer Michael Baindl zum Nachholspiel nach Pfaffenhofen. Der ECP belegt aktuell den letzten Tabellenplatz und konnte noch keine Punkte einfahren. Somit waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt.

Aber der TEV tat sich im ersten Drittel gegen den ECP schwer. Bei schlechter Sicht aufgrund des Nebels im halboffenen Stadion in Pfaffenhofen, war man zwar überlegen, konnte aber selbst aus einer langen 5 gegen 3 Überzahlsituation kein Kapital schlagen und als die Hausherren komplett waren, gingen sie durch den Treffer von Liam Hätinen in der 17.Spielminute in Führung. Bei einer zwei gegen eins Situation war Timon Ewert im TEV Tor machtlos. Aber nur 30 Sekunden später fand der TEV die passende Antwort. Nach Zuspiel von Michael Grabmaier und Ales Furch war es Stefano Rizzo, der wie am Sonntag das erste TEV Tor schoss. Da schon nicht mehr mit von der Partie war Felix Feuerreiter, der nach einem hohen Stock ins Krankenhaus zum Nähen musste.

Die richtigen Worte scheint Baindl in der Kabine gefunden zu haben und der TEV startete auch dank einer Überzahlsituation druckvoll in den zweiten Abschnitt. Nach 50 Sekunden war es Matthias Bergmann mit einen Hammer von der blauen Linie, der den TEV in Front brachte. Danach zweimal fast der identische Treffer für den TEV. Jeweils wurde Sebastian Deml’s Schuss geblockt und der TEV kam dann aber nochmals an die Scheibe und konnte die Abpraller zum 1:3 und 1:4 verwerte. Den dritten Treffer erzielte Mäx Hüsken und den vierten Benedikt Pölt. Benedikt Pölt war es dann auch der in der 36.Spielminute auf 1:5 erhöhte, indem er wieder richtig vor dem Tor stand und einen Abpraller ins Tor brachte.

Auch im Schlussabschnitt legte der TEV wieder das Tempo vor und erhöhte in der 46.Spielminute das Ergebnis auf 1:6 durch Ales Furch. Danach war der Abend für ECP Torhüter Jonathan Kornreder beendet und für ihn übernahm Patrick Weiner. Dieser wurde gleich eiskalt erwischt und der TEV schraubte das Ergebnis binnen vier Minuten auf 1:9. Zunächst schnürten jeweils Mäx Hüsken und Ales Furch ihren Doppelpack, ehe Torjäger Bohumil Slavicek in der 50.Spielminute seinen ersten Treffer am heutigen Abend erzielte. In der 52.Spielminute machte der TEV das Ergebnis dann zweistellig. Der Ex-Pfaffenhofener Nick Endress traf gegen seine alten Kollegen im Powerplay zum 1:10. Dies war auch der letzte Treffer am heutigen Abend.

Somit nimmt der TEV weitere drei Punkte aus Pfaffenhofen mit und festigt damit die Tabellenführung. Am Freitag geht es bereits weiter für den TEV. Zu Gast im Miesbacher MiaHelfnZam-Stadion ist dann um 20 Uhr der Tabellenfünfte, die Donau Devils Ulm.

EC Pfaffenhofen – TEV Miesbach 1:10 (1:1/0:4/0:5)
Torfolge:
1:0 17.Min Liam Hätinen (Callaghan, Neubauer);
1:1 17.Min Stefano Rizzo (Furch, Grabmaier);
1:2 21.Min Matthias Bergmann (Slavicek, Bergmann) 5-4PP;
1:3 23.Min Maximillian Hüsken (Pölt, Deml);
1:4 26.Min Benedikt Pölt (März, Hüsken);
1:5 36.Min Benedikt Pölt (März);
1:6 45.Min Ales Furch (Bergmann, Rizzo);
1:7 47.Min Maximillian Hüsken (Pölt);
1:8 48.Min Ales Furch;
1:9 49.Min Bohumil Slavicek (Bergmann);
1:10 52.Min Nick Endress (Slavicek, Bergmann);
Zuschauer: 140
Strafen: ECP 22 – TEV 12

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später