Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Nürnberg. (PM) Knapp 48 Stunden vor Öffnung der Stadiontore für das 1. DEL Winter Game haben die Teams der Thomas Sabo Ice Tigers und...

DEL WintergameNürnberg. (PM) Knapp 48 Stunden vor Öffnung der Stadiontore für das 1. DEL Winter Game haben die Teams der Thomas Sabo Ice Tigers und der Eisbären Berlin sich heute, noch in Zivilkleidung, einen persönlichen Eindruck von dem zur riesigen Eishockey-Arena umgebauten Stadion Nürnberg verschafft. Bei der anschließenden Pressekonferenz im Stadion gaben die beiden Kapitäne Patrick Reimer (THOMAS SABO Ice Tigers) und André Rankel (Eisbären Berlin) ihre Eindrücke wieder:

 

Patrick Reimer: „Das wirkt alles schon ohne Zuschauer sehr beeindruckend und man kann sich ausmalen, wie es ist, wenn das Stadion dann am Samstag ganz voll ist. Das Eis macht einen sehr guten Eindruck. Einen echten Qualitätstest hatten wir gestern, als wir mit unseren Familien schon einmal mit Schlittschuhen auf dem Eis waren. Unsere Frauen sind ja lauftechnisch nicht ganz so bewandert wie wir Spieler, aber sie haben danach geschwärmt, wie schön es sich auf der Eisfläche gleiten lässt.“

 

André Rankel: „Ich habe schon einmal beim Eröffnungsspiel der WM 2010 auf Schalke erleben können, wie es ist, vor zigtausenden Fans in einem Stadion zu spielen. Während des Spiels geht man dabei schon voll konzentriert zur Sache, aber beim Warm-Up oder zwischendurch auf der Spielerbank hat man schon Gelegenheit, die Atmosphäre in sich aufzusaugen. Das wird auch beim DEL Winter Game wieder eine großartige Sache.“

 

Ebenfalls bei der Pressekonferenz äußerten sich

 

          Lorenz Funk, Geschäftsführer der Thomas Sabo Ice Tigers und hauptverantwortlich für die Organisation des DEL Winter Game

          Thomas Sabo, Hauptsponsor der Thomas Sabo Ice Tigers

          Peter John Lee, Manager Eisbären Berlin und Teilnehmer beim Alumni Game im Rahmenprogramm

          Martin Blank, General Manager ServusTV – Hauptsponsor und übertragender TV-Sender des DEL Winter Game

          Gernot Tripcke, Geschäftsführer Deutsche Eishockey Liga (DEL)

 

Lorenz Funk: „Die Spannung ist natürlich riesengroß, es läuft aber alles nach Plan. Zuschauerresonanz und Vermarktung sind gut gelaufen, die Eisqualität stimmt. Wir sind heiß ‚drauf. Großen Dank an alle. Ein solches riesiges Projekt ist nur möglich, wenn alle an einem Strang ziehen.“

 

Thomas Sabo: „Wir sind unheimlich stolz, dass aus unserer Vision nun Wirklichkeit geworden ist. Es war eine Idee, die in einem kleinen Kreis geboren wurde und die nun Gestalt annimmt. Dafür muss ich auch dem gesamten Team danken, das einen tollen Job gemacht hat.“

 

Peter John Lee: „Als junger Bursche habe ich Eishockeyspielen in der Natur gelernt. Beim DEL Winter Game kommen Erinnerungen daran auf und es ist für die Spieler ein tolles Erlebnis. Ich kann den THOMAS SABO Ice Tigers nur danken, dass wir als Partner bei der Premiere dabei sein dürfen.“

 

Martin Blank: „Wir bei ServusTV freuen uns riesig auf dieses Spiel. Es ist eine tolle Gelegenheit, zu zeigen, was dieser faszinierende Sport zu bieten hat. Dafür werden wir technisch ganz groß auffahren. Statt sonst mit 15 Kameras sind wir beim DEL Winter Game mit 25 Kameras unterwegs. Zum ersten Mal bei einem DEL-Spiel ist ein Helikopter mit Live-Kamera im Einsatz und die Highspeed Kamera Antelope sorgt erstmalig im europäischen Eishockey für spektakuläre Zeitlupenaufnahmen. Wir wollen den Leuten vor allen Dingen auch zuhause an den Bildschirmen zeigen, dass dieses Spiel etwas ganz besonderes ist und es ist eine tolle Plattform, Qualitätsfernsehen von ServusTV zu präsentieren.“

 

Gernot Tripcke: „Das 1. DEL Winter Game ist für uns wie ein nachträglicher Sylvesterknaller. Man braucht Visionen, um einen Sport zu entwickeln und das DEL Winter Game war eine solche Vision, die nun Realität wird. Dies setzt neben dem TV-Vertrag mit ServusTV und dem Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) ein weiteres wichtiges Signal für unseren Sport. Wir werden unsere Erkenntnisse aus dieser ersten Ausgabe hier in Nürnberg ziehen und hoffen, dass wir weitere Auflagen des DEL Winter Game erleben können.“ 

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später