Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Székesfehérvár (EBEL) In Székesfehérvár soll eine Multifunktionsarena mit einem Fassungsvermögen von 6.000 Personen errichtet werden. Diese könnte Hydro Fehervar AV19 bereits in zwei Jahren... Székesfehérvár: Bau eine Multifunktionsarena mit einem Fassungsvermögen von 6.000 Personen abgesegnet

© Hydro Fehérvár AV19

Székesfehérvár (EBEL) In Székesfehérvár soll eine Multifunktionsarena mit einem Fassungsvermögen von 6.000 Personen errichtet werden. Diese könnte Hydro Fehervar AV19 bereits in zwei Jahren als neue Heimstätte dienen.

Im Rahmen des Modern-City-Programms in Székesfehérvár soll eine neue Multifunktionsarena mit einem Fassungsvermögen von 6.000 Personen errichtet werden. Die Arena Székesfehérvár soll neben Großveranstaltungen, Fachausstellungen, Konzerte auch als zukünftige Heimstätte von Hydro Fehérvár AV19 dienen.

„Es wird die größte multifunktionale Einrichtung in der Region und die Festung des ungarischen Hockeys. Es ist äußerst wichtig, dass die Investition, die Teil des Aktionsplans für den Wirtschaftsschutz ist, in den nächsten zweieinhalb Jahren direkt und indirekt tausende von Menschen beschäftigt“, so András Cser-Palkovics , der Bürgermeister von Székesfehérvár.

Die Regierung unterstützte den Kauf von Grundstücken und Planungskosten in der Höhe von 500 Millionen Forint. Der Baubeginn ist bereits für nächstes Jahr geplant. In zwei Jahren soll die Arena bezugsfertig sein.

„Der Bauprozess beginnt gemäß den Vorschriften mit Beschaffungsverfahren. Ich bin optimistisch, dass dieses zweite Verfahren erfolgreich sein wird und der tatsächliche Bau beginnen kann. Wir arbeiten kontinuierlich daran, ein erfolgreiches und wettbewerbsfähiges Team auf internationaler Ebene zu haben, und ich hoffe, dass die Stadt Szekesfehervar und ihre Wirtschaftsakteure uns auf diesem Weg unterstützen“, fügte Peter Pal Gal, Vorsitzender von Fehérvár AV19 SC, hinzu.

2254
Ein Viertel der Spielergehälter soll eingefroren werden. Wie werden wohl die Spieler reagieren?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.