Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (PM Roosters) Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Spielzeit Sven Ziegler. Der Stürmer wechselt nach drei Jahren bei den Straubing Tigers an den... Sven Ziegler wird Teil der Roosters-Familie

Sven Ziegler – (C) Sportfoto-Sale (JB)

Iserlohn. (PM Roosters) Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Spielzeit Sven Ziegler.

Der Stürmer wechselt nach drei Jahren bei den Straubing Tigers an den Seilersee und wird die Rückennummer 52 tragen.

Ausgebildet wurde der 26-Jährige im Nachwuchs der Eisbären Berlin. Bei den Hauptstädtern gelang Ziegler auch der Sprung in die höchste deutsche Spielklasse. Nach sechs Jahren bei den Eisbären wechselte Ziegler nach Straubing. Dort wurde er in der Spielzeit 2018/2019 erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Insgesamt bringt der Flügelstürmer die Erfahrung von über 300 DEL-Spielen, sechs Playoff-Teilnahmen und sechs Einsätzen für die Nationalmannschaft mit ins Sauerland.

„Sven hatte in der vergangenen Saison keine einfache Saison in Straubing, hat aber in der Vergangenheit oft genug gezeigt, was er kann. Er kann scoren und ist vielseitig einsetzbar, unabhängig davon, in welcher Reihe oder ob in Über- und Unterzahl. Er ist ein robuster und erfahrener Typ“, weiß Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer.

„Die Gespräche mit Christian Hommel und Brad Tapper waren wirklich gut. Daher bin ich sehr froh, dass es mit dem Wechsel nach Iserlohn geklappt hat. Ich möchte hier den nächsten Schritt meiner Karriere machen und mit dem Team an die erfolgreiche letzte Saison in Iserlohn anknüpfen“, freut sich Ziegler auf seine Zeit im Sauerland.

Die Iserlohn Roosters in der Saison 2021/2022:

Tor: Andreas Jenike (GER), Jonas Neffin (GER), Finn Becker (GER).

Verteidigung: Torsten Ankert (GER), Erik Buschmann (GER), Nils Elten (GER), Ryan O´Connor (CAN), Philip Riefers (GER), Simon Sezemsky (GER), Maxim Rausch (GER), Hubert Labrie (CAN).

Sturm: Brent Aubin (GER), Casey Bailey (USA), Taro Jentzsch (GER), Brent Raedeke (GER), Joe Whitney (USA), Yannick Proske (GER), John Broda (GER), Kris Foucault (CAN), Travis Ewanyk (GER), Sven Ziegler (GER).

Trainer: Brad Tapper (CAN)

6261
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später