Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Straubing. (PM Tigers) Pandemiebedingt vorausschauend entschieden sich die Straubing Tigers im Frühjahr, die Abwicklung der Dauerkarten für die Spielzeit 2021/22 erst zum 1. August... Straubings Pausentaste bleibt gedrückt: Abwicklung der Dauerkarten frühestens ab 1. September Zuschauersituation für Vorbereitungsspiele und Hauptrunde noch offen

Straubing. (PM Tigers) Pandemiebedingt vorausschauend entschieden sich die Straubing Tigers im Frühjahr, die Abwicklung der Dauerkarten für die Spielzeit 2021/22 erst zum 1. August 2021 vorzunehmen.

Da die Unwägbarkeiten bezüglich erlaubter Zuschauer für die kommende DEL-Spielzeit aber noch immer nicht endgültig geklärt sind, wird dieser Termin nun auf den 1. September 2021 verschoben. Frühestens zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Abwicklung der Dauerkartenabonnements bzw. bis zu diesem Tag ist eine Kündigung möglich.

„Wir haben diese Entscheidung vor dem Hintergrund unseres gemeinsamen Appells an die Politik (Anfang der Woche erfolgte durch den Zusammenschluss der bayerischen Hallensportarten Handball, Basketball und Eishockey ein gemeinsamer Aufruf an die Entscheider) und in Abstimmung mit unseren Fanbeauftragen getroffen. Aufgrund der aktuellen Situation und den momentan gültigen Regelungen sind noch zu viele Fragen offen“, erklärt Geschäftsführerin Gaby Sennebogen. „Erst ab Ende Juli ist möglicherweise mit neuen Vorgaben zu rechnen, wenn die derzeit in Bayern gültige 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ausläuft. Wir wollen die weiteren Entwicklungen in jedem Fall abwarten, um mehr Planungssicherheit zu haben. Deshalb halten wir bzgl. der Abwicklung der Dauerkarten die Pausentaste bis zum 01.09. gedrückt und wollen uns somit – und ohne Druck für uns alle – die nötige Zeit geben.“ Die Geschäftsführerin hofft in den nächsten Wochen auf Lösungen im Sinne aller Sportarten. „Denn die aktuelle Regelung, dass maximal 35 Prozent der Sitzplätze belegt werden dürfen, ein Abstand von 1,5 m vorgeschrieben ist und gar keine Stehplätze erlaubt sind, hilft uns nicht wirklich weiter. Die aktuell gültigen Regelungen sind unbefriedigend und nicht umsetzbar, zumal in geschlossenen Hallen im Vergleich zu Freiluftstadien auch noch weitere Fragezeichen bestehen.“

An die Verantwortlichen der Straubing Tigers werden derzeit viele Fragen der Fans gerichtet, was die Zuschauersituation für die neue Spielzeit betrifft. „Wir bitten um Geduld, weil wir diese Anfragen derzeit einfach nicht beantworten können und uns selbst zu viele Informationen fehlen. Ob es spezielle Regelungen für Geimpfte und Genesene gibt, was mit einer Test- und Maskenpflicht ist – all dies ist derzeit noch nicht endgültig geklärt und wir können dazu ohne verlässliche Entscheidungen von politischer Seite keine Aussagen treffen“, bittet Sennebogen um Geduld.

Einen Verkauf von neuen/zusätzlichen Dauerkarten wird es vor der Saison 2021/22 nicht mehr geben. Es wäre unmoralisch, Verträge einzugehen, von denen man weiß, dass man sie nicht erfüllen kann. Unser oberstes Ziel ist es, die bestehenden Dauerkarten-Abos erfüllen zu können.

Für die ab Freitag, 13. August, beginnenden Testspiele (sechs Vorbereitungsspiele der Straubing Tigers – inklusive des Gäuboden-Cups – finden im heimischen Eisstadion am Pulverturm statt) wird es gegebenenfalls kurzfristige Lösungen geben (müssen). „Sobald wir verlässliche Angaben zu den Rahmenbedingungen und auch zu den definitiven Zuschauerzahlen von Seiten der Politik erhalten haben, werden wir unsere Fans natürlich baldmöglichst über die Umsetzung informieren“, so Sennebogen weiter.

2831
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später