Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Straubing. (PM Tigers) Im Rahmen der Abschlussfeier haben die Straubing Tigers ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Vorab war der Goalie Florian... Straubings neuer Goalie Florian Bugl: „Carey Price und Philipp Grubauer sind beide richtige Idole für mich“

Florian Manuel Bugl (RBHJ). – © GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

Straubing. (PM Tigers) Im Rahmen der Abschlussfeier haben die Straubing Tigers ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt.

Vorab war der Goalie Florian Bugl bei uns im Interview.

Hi Flo, wie sind deine ersten Eindrücke von der Stadt Straubing und dem Eisstadion?
Als Landshuter war mir die Stadt nicht unbekannt aber das Stadion habe ich in den letzten Wochen auf eine ganz andere Art kennengelernt: Ich habe die Playoffs-Duelle hier live mitverfolgen dürfen und so erstmals ein ausverkauftes Spiel am Pulverturm gesehen. Die Fans haben so eine geile Stimmung gemacht und das Stadion zum Beben gebracht. Das war der Wahnsinn.

Du hast jetzt schon öfter mit dem Team und Headcoach Tom Pokel trainieren können. Wie war das für Dich?
Es war super, dass ich direkt die Möglichkeit bekommen habe, mit dem Team zu trainieren. Ich habe so direkt einen guten Eindruck bekommen, wie die Abläufe hier sind. Die Mannschaft und das Trainerteam hat mich von Anfang an gut aufgenommen, das hat mir sofort geholfen, mich gut zu integrieren.

Wie kam der Wechsel zustande?
Nach der U20-WM haben sich für mich neue Möglichkeiten aufgetan. In diesem Zuge habe ich auch mit Jason Dunham Kontakt aufgenommen und kam eines zum anderen. 😉

Du bist ja ein gebürtiger Niederbayer. Wie fühlt es sich an, zu wissen, dass Du nächstes Jahr für den einzigen niederbayerischen PENNY DEL-Club im Tor stehen wirst?
Das fühlt sich für mich natürlich sehr gut an. Die Straubing Tigers waren die einzige DEL-Mannschaft, deren Spiele ich schon als Kind mitverfolgt habe. Außerdem ist mein Vater ein gebürtiger Straubinger – der Bezug war also schon immer da.

Du warst vorher bei der Red Bull Akademie unter Vertrag? Welche Erfahrungen hast Du dort gesammelt?
Ich habe sechs Jahre lang in der Akademie in verschiedenen Ligen gespielt. So bin ich einfach viel rumgekommen und habe Erfahrungen in verschiedenen Mannschaften sammeln können. Die letzten zwei Jahre habe ich in der Alps Hockey League gespielt und durfte auch schon bei der 1. Mannschaft von Red Bull Salzburg im Tor stehen.

Wie würdest Du Deinen Torhüter-Stil beschreiben?
Mein Stil ist eher ruhig und auf Technik ausgelegt.

Welches Eishockey-Erlebnis hat Dich in Deiner bisherigen Karriere geprägt?
Natürlich waren das die drei Weltmeisterschaften, bei denen ich dabei sein durfte. Besonders die U20-WMs in den letzten beiden Jahren waren meine besten Erlebnisse. Aber auch mein erstes Spiel in der ersten Österreichischen Eishockey Liga, bei dem ich gleich einen Shutout hatte, werde ich nicht vergessen.

Wer ist Dein Lieblingsspieler und warum?
Der kanadische Goalie Carey Price und Rosenheimer Philipp Grubauer sind beides richtige Idole für mich. Beide sind sehr ruhig im Tor und haben eine starke Technik.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade auf dem Eis stehst?
Ich bin hobbymäßig DJ und streame das auch live. Ansonsten unternehme ich viel mit meiner Familie oder Freunden.
Vielen Dank für Deine Zeit, Flo! Wir freuen uns, Dich in der kommenden Saison am Pulverturm zu sehen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später