Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Limburg. (PM Rockets) Mit Tim Stenger verlängert eine wahre Konstante im Rocketskader seinen Vertrag. Tim ist nun seit 3 Jahren fester Bestandteil der EG... Stenger bleibt bei den Rockets

Eisadler André Kuchnia verwandelt den entscheidenen Penalty gegen Luchse-GoalieTim Stenger – © by Eishockey-Magazin (DR)

Limburg. (PM Rockets) Mit Tim Stenger verlängert eine wahre Konstante im Rocketskader seinen Vertrag.

Tim ist nun seit 3 Jahren fester Bestandteil der EG Diez-Limburg und hütete das Tor der Rockets bereits zu Regionalligazeiten. Tim hat nicht nur seine sportliche Heimat in der Region gefunden, sondern auch seine berufliche: „Die Möglichkeit weiterhin Oberliga Eishockey zu spielen und mein Duales-Studium fortzuführen ist in Diez-Limburg gegeben. Vielen Dank auch an meinen Arbeitgeber Provadis und insbesondere an Marco Litzinger. Ohne Provadis und Marco wäre das alles nicht so möglich. Ich kann voll trainieren und an meiner beruflichen Zukunft außerhalb des Eises arbeiten.“

Tim spielte in seiner Jugend in Mannheim und Landshut und kam dann über die Oberliga Nord (Nordhorn) in die Regionalliga West. Dort hütete er 3 Jahre das Tor der Luchse aus Lauterbach und feierte in den beiden Jahren in Herford auch einen Meistertitel gegen die Rockets. Für ein viertes Jahr bei den Rockets waren für den Goalie aber auch die Gespräche mit dem sportlichen Leiter

Arno Lörsch und dem 2. Vorsitzenden Willi Lotz entscheidend: „Das Vertrauen von Arno und Willi spürte ich sofort in den Gesprächen und diese waren dadurch schnell zielführend und kurzweilig. Alles passt. Dem Eishockeystandort fühle ich mich nach 3 Jahren auch verbunden und freue mich auf die 4. Saison im Rockets Trikot.“

Arno Lörsch über Tim Stenger: „Tim geht mit uns in seine 4. Saison. Er ist ein charakterlich gefestigter Torwart, der ohne Wenn und Aber zu den Rockets steht. Trotz aller Höhen und Tiefen in dieser Zeit, war er immer da, wenn er gebraucht wurde. In den letzten beiden Jahren hat er sich deutlich verbessert und konnte dies bei seinen Einsätzen immer wieder unter Beweis stellen. In der Kabine ist er ein ‚Spaßvogel‘, welcher der Mannschaft guttut.“

Ein ‚Spaßvogel‘, der den Verein auch Abseits des eigenen Spielens auf verschiedene Weise unterstützt.

Aller Spaß hat aber auch seine Grenzen und diese Grenze ist erreicht, wenn es um die sportlichen Ziele für die kommende Saison und die Nachbetrachtung der letzten Saison geht:
„Für die neue Saison hoffe ich, dass wir wieder eine Schippe drauflegen können und an die Leistung aus unserem ersten Jahr in der Oberliga herankommen und auch die Unruhen aus der letzten Saison hinter uns lassen. Auf der Trainerposition, den Importstellen, den Schlüsselpositionen und auch im gesamten Team gibt es Veränderungen. Ich hoffe diese Veränderungen und die Verjüngung des Teams geben uns einen Kick und wir spielen erfolgreicher in der neuen Saison. Schwamm über die vergangene Saison und das Ziel für diese Saison muss sein, dass wir für Limburg, den Verein und die Region alles geben und etwas erreichen.“

Folgende Besetzung steht somit bisher fest:

Tor: Jonas Vogt, Tim Stenger

Verteidigung: Lorenzo Valenti, Jan Wächtershäuser, Torben Reuner

Sturm: Lauris Bajaruns, Sandis Zolmanis, Egils Kalns, Niko Lehtonen, Marcel Kurth, Paul König

10202
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später