Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM Black Wings) Nach dem unglücklichen Check von Raphael Wolf gegen den Innsbrucker Stürmer Daniel Leavens im Spiel am Dienstag wurde der Verteidiger... Stellungnahme zum Check des Linzers Raphael Wolf gegen Innsbrucks Daniel Leavens

Raphael Wolf (Mitte) im Spiel gegen Innsbruck – © HCI Media/PR

Linz. (PM Black Wings) Nach dem unglücklichen Check von Raphael Wolf gegen den Innsbrucker Stürmer Daniel Leavens im Spiel am Dienstag wurde der Verteidiger von der win2day ICE Hockey League für drei Spiele und 600 Euro Strafe gesperrt.

In einem Zeitungs-Interview direkt nach dem Spiel ließ sich Wolf in der Emotion zu einer unglücklichen Aussage verleiten, die eine Auslegung zulässt, dass er Daniel Leavens absichtlich verletzen hätte wollen. Raphael Wolf möchte ausdrücklich festhalten, dass er zu keinem Zeitpunkt Daniel Leavens oder einen anderen Spieler der Innsbrucker Haie verletzen wollte. Die getätigte Aussage von Wolf bezog sich ausschließlich darauf, sich dem körperbetonten Spiel der Tiroler anzupassen. Raphael Wolf und die Steinbach Black Wings distanzieren sich klar davon, jemals einen Gegenspieler absichtlich verletzen zu wollen.

Raphael Wolf hat sich bereits persönlich bei Daniel Leavens gemeldet und sich bei ihm entschuldigt. Des Weiteren hoffen Wolf und die Stahlstädter auf eine rasche Genesung von Daniel Leavens und wünschen ihm dafür nur das Beste!

Raphael Wolf: “Ich war letztes Jahr selber drei Monate verletzt und weiß wie schlimm das ist. Das wünsche ich niemanden! Ich wollte auf keinen Fall Daniel Leavens oder irgendjemand anderen im Spiel gegen Innsbruck absichtlich verletzen. Meine Worte nach dem Spiel waren leider sehr schlecht gewählt und bezogen sich eigentlich darauf, dass wir nach dem hart geführten Hinspiel ebenfalls körperbetont spielen wollten. Ich wollte damit auf keinen Fall ausdrücken, dass wir durch die Verletzung von Shawn auf Rache aus waren. Hiermit möchte ich mich ausdrücklich bei Daniel und dem HC Innsbruck entschuldigen!”

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später