Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM Capitals) Die für Freitag bzw. Sonntag angesetzten Spiele der spusu Vienna Capitals in der win2day ICE Hockey League gegen Migross Supermercati Asiago... STEFFL Arena: Weitere Spielverlegungen notwendig

© Vienna Capitals Media/PR

Wien. (PM Capitals) Die für Freitag bzw. Sonntag angesetzten Spiele der spusu Vienna Capitals in der win2day ICE Hockey League gegen Migross Supermercati Asiago Hockey und den EC iDM Wärmepumpen VSV können nicht in der STEFFL Arena ausgetragen werden.

Grund für die Absagen ist das weiterhin nicht behobene Problem am Kühlsystem der STEFFL Arena.

Zwei Ersatztermine ausständig

Das für Sonntag angesetzte Duell der 25. Runde zwischen den spusu Vienna Capitals und dem EC iDM Wärmepumpen VSV wird infolge eines Heimrecht-Tauschs um 16:30 Uhr in der Stadthalle Villach stattfinden und auf Puls24 übertragen werden. Alle Caps-Fans können das Spiel somit live im TV oder Stream verfolgen. Der für diesen Tag angesetzte Kids Day wird auf 22. Jänner verschoben. Das Spiel der 29. Runde, angesetzt für 24. Jänner 2023, wird stattdessen in der STEFFL Arena über die Bühne gehen. Ersatztermine für die verschobenen Ligaspiele der Wiener gegen den HCB Südtirol Alperia und Migross Supermercati Asiago Hockey stehen noch nicht fest. Sämtliche erworbenen Tickets behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit. Der Hauptstadtverein befindet sich in kontinuierlichem Austausch mit der Liga-Organisation und den von den Spielverlegungen betroffenen Vereinen. Die spusu Vienna Capitals bedanken sich bei der win2day ICE Hockey League, dem HCB Südtirol Alperia, Migross Supermercati Asiago Hockey und dem EC iDM Wärmepumpen VSV für die kollegiale und lösungsorientierte Zusammenarbeit in dieser Causa.

Neuaufbau frühstens Ende dieser Woche

Das Eismeister-Team der STEFFL Arena versuchte in den vergangenen Tagen unter Einbeziehung einer Kältetechnikfirma alles Menschenmögliche, um das Abtauen der beiden in Betrieb gewesenen Eisflächen der STEFFL Arena zu verhindern. Am gestrigen Dienstag wurde festgestellt, dass der derzeitige Ausfall der Kälteanlage einer Verkettung unterschiedlichster Faktoren geschuldet ist. Leider kann das Problem aktuell nur durch Abwarten gelöst werden, weil sich zwei Druckbehälter selbstständig ausgleichen müssen. Frühestens gegen Ende dieser Woche könnte mit dem Neuaufbau der Eisflächen der STEFFL Arena begonnen werden. Die Betreibergesellschaft der STEFFL Arena, die Eissport GmbH und die Eigentümerin der gesamten Anlage, die Magistratsabteilung 51 – Sport Wien, befinden sich in stetiger Abstimmung über die zu setzenden Maßnahmen.

7784
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später