Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Peißenberg (PM TSV) Mit Stefan Ihsen kommt ein bekanntes Gesicht in der Eishockeywelt nach Peißenberg an die Ammer. Dank der vielen Spekulationen über den... Stefan Ihsen kommt nach Peißenberg

TSV Peissenberg

Peißenberg (PM TSV) Mit Stefan Ihsen kommt ein bekanntes Gesicht in der Eishockeywelt nach Peißenberg an die Ammer.

Dank der vielen Spekulationen über den Transfer von Dominic Krabbat und Tomas Rousek konnte man sich in den letzten Monaten zumindest um ein Thema in Ruhe kümmern. Und zwar um das Trainerteam der diesjährigen 1. Mannschaft der Miners. Mit Stefan Ihsen holen die Verantwortlichen der Eishockeysparte in Peißenberg einen erfahrenen A-Lizenz Trainer an Board und machen somit deren Trainerstab komplett.

Der (bald) 43-jährige Peitinger fing bereits 1997 damit an, im Trainerbereich Erfahrungen zu sammeln. Seinen Start machte er damals beim Nachwuchs des ECP’s, weiter coachte er Nachwuchsmannschaften des SC Riessersee, des EV Landsberg und war 2003 bis 2006 Stützpunkttrainer beim BEV. Nachdem er 2007/2008 die Jugend Bundesliga Mannschaft in Landsberg die zweite Saison erfolgreich trainierte, hatte er seinen ersten Einsatz im Seniorenbereich. Zusammen mit Head Coach Larry Mitchell trainierte Ihsen damals die 2. Bundesliga Seniorenmannschaft des EV Landsberg. Nach dieser Saison verschlug es den 43-Jährigen dann doch wieder in seine Heimat zurück, in der er dann bis ins Jahr 2014/2015 als Trainer der Junioren Bundesliga fungierte. Seine letzten Trainerstationen verbrachte er weiterhin beim ECP – stand erst neben Peppi Heiß auf der Spielerbank der Senioren Oberligamannschaft und coachte danach die DNL 2, sowie die Seniorenmannschaft zusammen mit John Sicinski.

Seine größten Erfolge
• 2010/2011 Deutscher Meister EC Peiting Junioren Bundesliga
• 2013/2014 Deutscher Meister / Aufstieg in die DNL 2 EC Peiting Junioren Bundesliga
Da hat Daniel Lenz, sportlicher Leiter, einen großen Fisch an Land gezogen. Lenz und Ihsen kennen sich noch von früheren Zeiten und standen schon einige Spielzeiten zusammen auf dem Eis. Den Kontakt hatte man eigentlich alle Jahre über gehalten. Nach einem Telefonat kam es dann zu einem privaten Treffen – Staltmayr, Kratzmeir, Lenz und Ihsen. Eine Menge geballtes Eishockeywissen, das man schon fast roch, als man den Raum betrat. „Nach einigen guten Gesprächen mit Christian und Sepp war die Entscheidung klar“, so Ihsen.

Das sagt Daniel Lenz über die Verpflichtung von Stefan Ihsen: „Um unseren neuen Headcoach bestmöglich in seiner ersten Senioren Saison zu unterstützen, habe ich mir natürlich Gedanken gemacht. Da ich Stefan gut kenne und sehr schätze, viel mir der Anruf ziemlich leicht. Nachdem er sich meinen Plan geduldig angehört hatte, wollte er direkt ein persönliches Gespräch mit den Trainern und mir. In diesem Gespräch viel mir schnell auf, dass die Drei sich sehr gut verstehen und einer guten Zusammenarbeit nichts im Wege stehen würde.
Stefan hat ein sehr gutes Hockeyverständnis und achtet auf Details, seine Vita spricht ja auch für sich. Ich bin froh, dass wir Ihn für uns gewinnen konnten und hoffe, dass auch die Spieler dieses Fachwissen der Trainer annehmen, umsetzten und genauso hart weiterarbeiten wie bisher.“

2211
Nach den ersten Spielen befinden sich die Krefeld Pinguine schon wieder im "Krisenmodus". In welcher Tabellenregion beenden die Pinguine die Hauptrunde in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später