Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wolfsburg. (PM Grizzlys) Die Grizzlys Wolfsburg stellen schon früh in der Saison die Weichen für die kommenden Jahre und setzen auf Kontinuität: Die Niedersachsen... Starkes Signal für die Zukunft: Grizzlys binden Strahlmeier bis 2025

Dustin Strahlmeier – © Sportfoto-Sale (DR)

Wolfsburg. (PM Grizzlys) Die Grizzlys Wolfsburg stellen schon früh in der Saison die Weichen für die kommenden Jahre und setzen auf Kontinuität: Die Niedersachsen haben den Vertrag mit Goalie Dustin Strahlmeier, der zum Saisonende ausgelaufen wäre, vorzeitig und langfristig um drei (!) weitere Jahre bis 2025 verlängert.

Gerade einmal vier Partien sind in der neuen Spielzeit der PENNY DEL absolviert und schon binden die Grizzlys einen der wichtigsten Leistungsträger langfristig. Dustin Strahlmeier kam zunächst in Köln (1:2-Niederlage nach Verlängerung) und gegen die Düsseldorfer EG (2:0) zum Einsatz, der Mann mit der Trikotnummer eins musste in den 120 regulären Minuten nur einmal hinter sich greifen. Damit hat „Strahlie“, wie er genannt wird, mit rund 97 Prozent abgewehrten Schüssen einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Start der Grizzlys, die mit zehn Punkten einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz belegen.

Zur vergangenen Saison in die Autostadt gewechselt, war der Linksfänger schon in seinem ersten Jahr für die Grizzlys ein wichtiger Rückhalt. Der gebürtige Gelsenkirchener kam in 23 Spielen der Hauptrunde zum Einsatz und hatte mit einem Schnitt von 2,1 Gegentoren pro Partie und einer Fangquote von 92,3 Prozent überdurchschnittliche Statistiken vorzuweisen.

In den Playoffs stand der vierfache Nationalspieler in allen neun Spielen zwischen den Pfosten der Niedersachsen und wurde somit zu einem wichtigen Baustein auf dem Weg zur deutschen Vizemeisterschaft 2021. Wieder sprechen seine Statistiken (2,02 Gegentore pro Spiel, 92,7 Prozent abgewehrte Schüsse) eine klare Sprache.

Vor seinem Wechsel in den Allerpark hatte der 29-Jährige bei seinen Stationen in Straubing (2014 bis 2016) und in Schwenningen (2016 bis 2020) insgesamt 211 Partien in Deutschlands Eliteklasse absolviert – ehe er in Wolfsburg schnell zu einem Leistungsträger wurde und diese Rolle noch mindestens in den kommenden rund vier Spielzeiten ausfüllen soll. Langfristige Planungssicherheit ist für beide Seiten in jedem Fall gegeben.

„Ich möchte mich für das große Vertrauen der Organisation, speziell der sportlichen Leitung bedanken. Wir haben hier bei den Grizzlys Top-Bedingungen, um weiterhin erfolgreich zu sein. Ich fühle mich in Wolfsburg sehr wohl, für mich hat Vieles für eine langfristige Verlängerung gesprochen. Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat“, so Dustin Strahlmeier zur Vertragsverlängerung.

„Wir alle wissen, wie wichtig die Torhüterposition in einer Mannschaft ist. Es macht uns sehr stolz, dass wir hier die Weichen für die Zukunft frühzeitig und qualitativ sehr hochwertig stellen konnten. Aus der Liga gab es bereits jetzt großes Interesse an ihm, deshalb freut es uns natürlich umso mehr, dass Dustin unseren neu eingeschlagenen sportlichen Weg langfristig mitgeht. Er hat sich bei uns noch einmal weiterentwickelt, spielt mitunter auch sehr spektakulär und gehört sicherlich zu den besten Torhütern in der Liga“, erklärt Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

2199
Nach den ersten Spielen befinden sich die Krefeld Pinguine schon wieder im "Krisenmodus". In welcher Tabellenregion beenden die Pinguine die Hauptrunde in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später